Dienstag, 11.12.2012

Hollywood sucht mehr als 1.000 Komparsen

Die Produktionsfirma von „The Grand Budapest Hotel“ hat kurzfristig zu einem Casting eingeladen. Es findet heute Nachmittag im Wichernhaus statt.

Hollywood in Görlitz: «The Grand Budapest Hotel», der neue Film des US-amerikanischen Regisseurs Wes Anderson («Der fantastische Mr. Fox»), soll zu einem großen Teil in der deutsch-polnischen Grenzstadt entstehen. Foto: Arno Burgi/dpa
Hollywood in Görlitz: «The Grand Budapest Hotel», der neue Film des US-amerikanischen Regisseurs Wes Anderson («Der fantastische Mr. Fox»), soll zu einem großen Teil in der deutsch-polnischen Grenzstadt entstehen. Foto: Arno Burgi/dpa

Neue, frische Komparsengesichter wünschen sich die Filmleute aus Hollywood für „The Grand Budapest Hotel“. Mehr als 1.000 Menschen – bevorzugt aus der Region – werden für den großen Film als Komparsen und Kleindarsteller gesucht, der von Januar bis März hauptsächlich im ehemaligen Hertie-Kaufhaus gedreht wird.

„Wir suchen Männer, Frauen, Kinder jeden Alters – egal, ob groß, klein, dick, dünn, blond oder braunhaarig“, sagt Johanna Ragwitz von der Agentur Filmgesichter, die das Casting zusammen mit der Babelsberger Produktionsfirma heute durchführen wird. „Vor allem Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren werden zum Einsatz kommen“, betont sie.

Obwohl die Dreharbeiten zwei Monate dauern, müsse sich niemand wochenlang freinehmen. „Wir gehen von Einsätzen aus, die ein bis drei Tage dauern“, so Ragwitz. Wer mehr Zeit hat, könne aber auch mehr Drehtage kommen. Pro Tag gibt es 55 Euro Gage plus Zuschlägen. Der Film spielt in den 40er Jahren – alle Statisten werden von Maskenbildnern in diese Zeit versetzt.

„The Grand Budapest Hotel“ verspricht der größte Hollywood-Dreh zu werden, den Görlitz bislang erlebt hat. Obwohl sich die Produktion noch bedeckt hält, werden in dem Film, in dem Wes Anderson („Moonrise Kingdom“) Regie führt, bekannte Schauspieler wie Jude Law, Owen Wilson, Ralph Fiennes, Bill Murray und Jeff Goldblum mitwirken. (SZ/dan)

Das Casting findet am Dienstag von 16 bis 19 Uhr im Görlitzer Wichernhaus (Johannes-Wüsten-Str.23a) statt. Vor Ort werden nur Daten aufgenommen und Fotos gemacht. Alternativ kann man sich mit Bildern anmelden unter: goerlitz@filmgesichter.de