Donnerstag, 17.01.2013

Hohnstein erneuert Sebnitztal-Brücken

Ein Teilstück des beliebten Wanderweges im Sebnitztal könnte möglicherweise im Sommer wieder passierbar sein.

Hohnstein. Ein Teilstück des beliebten Wanderweges im Sebnitztal könnte möglicherweise im Sommer wieder passierbar sein. Die Stadt Hohnstein, auf deren Territorium ein Großteil des Weges verläuft, will in diesem Jahr beginnen, die zerstörten Brücken wieder aufzubauen. Bislang ist der Pfad offiziell gesperrt. Wanderfreunde haben zwar an schmalen Stellen Steine als Überquerungshilfe ins Bachbett gelegt, doch es ist gefährlich, sie zu betreten.

Die Wanderweg-Brücken im Sebnitztal waren beim Augusthochwasser 2010 beschädigt oder gar vollständig zerstört worden. Der Wiederaufbau scheiterte bislang daran, weil das Vorhaben sehr teuer ist und dafür unzählige Genehmigungen nötig sind. (SZ/mö)