erweiterte Suche
Dienstag, 25.12.2012

Hochwasserlage in Köln entspannt sich

Köln. Die Hochwasserlage in Köln hat sich am ersten Weihnachtsfeiertag entspannt. Am Dienstagvormittag lag der Rheinpegel bei 7,60 Metern und stieg nur noch minimal, wie die Hochwasserschutzzentrale mitteilte. Die anfangs prognostizierten acht Meter sollten vorerst nicht erreicht werden. Grund sei das trockene Wetter im gesamten Rhein-Einzugsgebiet vom Montag.

Der Blick der Hochwasserexperten richtet sich nun auf Donnerstag. Dann soll es erneut Niederschläge geben. Abhängig von der Ergiebigkeit des Regens wird der Kölner Pegel am Wochenende dann die Marke von acht Metern überschreiten. Erst ab einem Wasserstand von neun Metern ist allerdings die Altstadt betroffen. (dapd)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.