erweiterte Suche
Samstag, 28.04.2018

Heiße Prognosen für den Oberelbe-Marathon

1

Die Ansage ist mutig und unmissverständlich. Streckenrekord möchte der Thüringer Marcel Krieghoff am Sonntag beim 21. VVO-Oberelbe-Marathon laufen, die 42,195 Kilometer von Königstein bis ins Dresdner Heinz-Steyer-Stadion also unter 2:23:38 Stunden. Darauf hat der Sieger des Rennsteiglaufs, der bislang eine Marathon-Bestzeit von 2:28 Stunden aufweist, sein Training ausgerichtet. Doch auch die Windrichtung muss stimmen.

Das Wetter ist und bleibt das bestimmende Thema vorm Marathon, gerade bei dem Landschaftslauf auf dem Elberadweg inklusive kurzem Abstecher in die Pirnaer Innenstadt. Doch auch die Läufer auf den anderen Distanzen unter den rund 6 000 Teilnehmern dürfte eine Prognose interessieren: niederschlagsfreie Temperaturen bis zu 24 Grad Celsius und leichten Rückenwind sagen die Meteorologen voraus. Klingt nach perfektem Sonntag – und einer Hitzeschlacht für alle Läufer. Der Marathon beginnt 10.10 Uhr, die halbe Distanz sowie der 10- und 5-km-Lauf um 9.45 Uhr. (SZ)

Anmeldung: Sa., bis 18 Uhr im World Trade Center Dresden

Leser-Kommentare

Insgesamt 1 Kommentar

Alle Kommentare anzeigen

  1. dg

    Die S-Bahnen S1 und S2, die am Sonntag in Dresden Neustadt/Hbf zwischen 7:30 Uhr und 9 Uhr Richtung Pirna/sächsische Schweiz fahren, werden wie letztes Jahr überfüllt sein. Wäre schön VVO würde das als Hinweis/Warnung für Radfahrer- oder Wandergruppen mit in der Fahrplanauskunft hinterlegen. Die letzte S-Bahn die mit Startern voll ist, dürfte die S1 sein, die 9:18 Uhr in Heidenau und 9:38 Uhr in Königstein ankommt. dg.

Alle Kommentare anzeigen

Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.