erweiterte Suche
Dienstag, 05.12.2017

Heintje erfreut die Dippser

Hein Simons hat das Publikum im ausverkauften Parksaal in Dippoldiswalde begeistert.

Hein Simons war der Star des vorweihnachtlichen Abends im großen Parksaal am Sonntag, den er mit Maxi Arland und der Gruppe Fernando Express gestaltete.
Hein Simons war der Star des vorweihnachtlichen Abends im großen Parksaal am Sonntag, den er mit Maxi Arland und der Gruppe Fernando Express gestaltete.

© Frank Baldauf

Dippoldiswalde. Hein Simons sang am Sonntagabend mit Maxi Arland und der Gruppe Fernando Express im ausverkauften großen Parksaal in Dippoldiswalde. Der Niederländer war der Star des Abends. Er ist heute noch vor allem unter seinen Kindernamen „Heintje“ bekannt, mit dem er in seiner Heimat und in Deutschland große Erfolge gefeiert hat. Daran erinnerte auch das Programm im Kulturzentrum Parksäle.

Die dreistündige Show in Dippoldiswalde war in zwei Blöcke gegliedert. Im ersten Abschnitt haben die Musiker ihre größten und auch aktuelle Hits gespielt. Im zweiten Abschnitt haben sie dann Lieder geboten, die zur Vorweihnachtszeit passten. Hein Simons sang natürlich auch seinen großen Hit aus der Heintje-Zeit „Mama, Du sollst nicht über Deinen Jungen weinen“, der viele Besucher angerührt hat. Heiner Münnich aus Friedersdorf, der das Konzert mit seiner Lebensgefährtin besucht hat, war begeistert. „Ich bin gehbehindert, aber das hat alles gut geklappt. Die Atmosphäre war so warmherzig“, sagt er. Ihm gefielen auch die Filme, die auf den Bühnenhintergrund projiziert wurden. Während vorne Hein Simons sang, war er dort als der junge Heintje zu sehen. Die Konzerttour begleitet auch das Erscheinen von Hein Simons´ neuem Album „Heintje und ich“, das zum Tourneestart am vergangenen Freitag herausgekommen ist. (fb, SZ/fh))