erweiterte Suche
Dienstag, 17.11.2015

Heimatschutz will nach Coswig

Den Rechtsextremisten fehlte jüngst in Meißen der Zulauf. Jetzt probieren sie es andernorts.

Von Peter Anderson

© Symbolbild/Claudia Hübschmann

Coswig/Meißen. Am Buß - und Bettag möchte die rechtsextreme Initiative Heimatschutz aus Meißen in Coswig gegen „Asylbetrug und Politikversagen“ demonstrieren. Ein entsprechender Aufruf ist jetzt auf der Facebookseite der „Heimatschützer“ erschienen. Gleichzeitig kündigte der Coswiger Jan Kliemant an, zu der Demonstration eine Rede halten zu wollen.

Bei ihrem jüngsten Auftritt vor einer Woche auf dem Meißner Rathausplatz hatten die Rechtsextremisten deutlich weniger Anhänger mobilisieren können als in den Monaten zuvor. Zwischenzeitlich war bekannt geworden, dass die Initiative Aufrufe zur Gewalt gegen linke Kommunalpolitiker begrüßt, mit erfundenen Straftaten gegen Flüchtlinge hetzt und die Neonazi-Partei „Dritter Weg“ unterstützt.

In Coswig hat sich sofort nach Bekanntwerden der Nachricht eine breite Plattform gebildet, um die Stadt vor den „Heimatschützern“ in Schutz zu nehmen. So laden am Mittwoch die Evangelisch-lutherische Kirchgemeinde, die Katholische Gemeinde und der CVJM Coswig gemeinsam zu einer öffentlichen Friedensandacht ein. Diese Andacht beginnt um 18.30 Uhr auf dem Wettinplatz in Coswig und endet mit einer Menschenkette. „Die schrecklichen Ereignisse in Paris am Wochenende, der wachsende Hass und die Hetze in unserem Land und in Europa, die weltpolitische Situation, die immer mehr Menschen zu Flüchtlingen macht, möchten wir als Christen in Coswig zum Anliegen einer öffentlichen Andacht machen“, heißt es in einem Aufruf, der unterstützt wird von der Stadt Coswig, der Initiative „Coswig – Ort der Vielfalt“ sowie den Ortsverbänden von CDU, Grünen, Linken, CBL, DSU und SPD.

Wer wirklich etwas für seine Heimat tun wolle, der könne gern in der Initiative für Vielfalt mithelfen, so Bernhard Kroemer von der CBL-DSU-FDP-Fraktion. Es gehe jetzt darum, die Stadt praktisch voranzubringen und nicht herumzukrakeelen.