sz-online.de | Sachsen im Netz

Halle am Fuße der Burg steht zum Verkauf

Stolpen will seine alte Turnhalle meistbietend losschlagen. Den Käufer will sich die Stadt aber genau aussuchen.

06.10.2017
Von Dirk Schulze

Fuße der Burg steht zum Verkauf
Auf Vereinbarung kann das Gebäude an der Parkpromenade 4 in Stolpen auch von innen besichtigt werden.

© Stadt Stolpen

Stolpen. Vor gut einem halben Jahr hat der Stolpener Stadtrat die Entscheidung zum Verkauf der früheren Turnhalle gefällt. Was noch offen war, war der Preis. Der steht nun fest. Bei 175 000 Euro liegt das Mindestgebot für die Immobilie, zu der neben knapp 2 000 Quadratmetern Land auch eine leerstehende Wohnung gehört. Der Preis wurde in einem Verkehrswertgutachten ermittelt. Die Immobilie ist ab sofort ausgeschrieben.

Das Grundstück liegt städtebaulich interessant am Fuße der Burg Stolpen in direkter Nachbarschaft zur Stadtkirche. Seit die andere Stolpener Turnhalle auf dem Gelände der Oberschule erweitert und saniert wurde, wird der Altbau für den Schul- und Vereinssport nicht mehr benötigt. Die Halle wird nun als Mehrzweckhalle angepriesen. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz und wurde zwischen 2007 und 2011 modernisiert, die Einliegerwohnung ist derzeit nicht vermietet. Das Grundstück befindet sich im Sanierungsgebiet.

Stolpen schreibt die Immobilie nun ausdrücklich meistbietend aus, der Bieter mit dem höchsten Angebot soll trotzdem nicht zwangsläufig den Zuschlag erhalten. Die Stadt behalte sich die volle Entscheidungsfreiheit vor, wann, an wen, zu welchen Bedingungen sie die Turnhalle verkauft, heißt es im Angebotstext – und ob überhaupt. Es geht demnach nicht allein ums Geld. Interessierte Käufer sollen ihr Gebot zusammen mit einem aussagekräftigen Konzept für die künftige Nutzung der Mehrzweckhalle einreichen. Die Stadt will sich dann offenbar das überzeugendste Konzept aussuchen.

Interessenten mögen ihr Gebot inklusive Nutzungskonzept in einem verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift „Gebot Objekt Mehrzweckhalle – Bitte nicht öffnen!“ bei der Stadtverwaltung Stolpen einreichen.Einsendeschluss ist am 17. November um 10 Uhr.