erweiterte Suche
Dienstag, 19.12.2017

Häuselmacherei

Das Bergbaumuseum Altenberg geht zur Weihnachtszeit unter die Häuselmacher.

Klein und äußerst fein, die Liebe zum Detail ist augenscheinlich. | Foto: PR
Klein und äußerst fein, die Liebe zum Detail ist augenscheinlich. | Foto: PR

Seit in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts der letzte Häuselmacher im Erzgebirge sein Handwerk aufgab und 1972 der Beruf des Häuselmachers aus der Handwerkerrolle gestrichen wurde, ruhte eine alte erzgebirgische Tradition. Aus Holz oder Pappe wurden früher erzgebirgstypische Häuschen hergestellt, die bemalt oder bedruckt und als Spielzeug verkauft wurden. Komplettiert mit gedrechselten Figuren und Tieren aus der Reifendreherei konnten sich die Kinder ihr Spielzeugdorf selbst gestalten.

Roman und Reinmar Naumann aus Rechenberg im Erzgebirge griffen die Tradition 1996 wieder auf und begannen als Geschäftsidee mit der Fertigung von Holzhäuschen nach erzgebirgischem Vorbild. Sie suchten ihre Vorlagen in markanten und typischen Hausformen des Erzgebirges, gestalten die Häuser aber mitunter auch in freier Fantasie. Natürlich wird dabei Wert gelegt auf die erzgebirgstypischen Architekturmerkmale. Zunehmend widmen sie sich auch der Fertigung von Sondermodellen nach Kundenwünschen.

Nun kommt der „Häuselmacher“ nach vier Jahren zurück in das Bergbaumuseum Altenberg und zeigt Ausschnitte seiner in den letzten Jahren stark gewachsenen Sammlung an historischen Häusermodellen. Ebenso präsentiert ein Querschnitt durch das Schaffen der Firma Naumann Volkskunst aus Rechenberg-Bienenmühle die heutige Vielfalt in der Häuselproduktion. Außer den eigenen handgefertigten Häusermodellen entstehen durch die Kooperation mit anderen erzgebirgischen Handwerksbetrieben liebevoll gestaltete Pyramiden, Schwibbögen und Weihnachtsberge als Kombination aus Häuschen, Figuren und Mechaniken.

Eine Auswahl an Kirchenmodellen zeigt einen Einblick in die Fertigung von Sondermodellen, deren Auftraggeber nicht nur aus dem Erzgebirge kommen.

Service:

Was: Häuselmacher im Erzgebirge

Wo: Bergbaumuseum Altenberg, Mühlenstraße 2, Altenberg

Wann: bis 4. März, tgl. außer Fr 10-16 Uhr; Sonderöffnungszeiten f. Feiertage unter

Internet: www.bergbaumuseum-altenberg.de