erweiterte Suche
Freitag, 29.09.2017 Mittelsächsische Lauftour

Hält das Wetter?

Ausgerechnet am Sonntag zum Leisniger Burglauf soll es regnen. Dennoch hoffen die Veranstalter auf zahlreiche Teilnehmer.

Von Frank Korn

Im vergangenen Jahr machten sich beim Leisniger Burglauf 119 Läufer auf die Strecken über vier, acht und 13 Kilometer. Die Veranstalter hoffen auf steigende Zahlen.
Im vergangenen Jahr machten sich beim Leisniger Burglauf 119 Läufer auf die Strecken über vier, acht und 13 Kilometer. Die Veranstalter hoffen auf steigende Zahlen.

© DA-Archiv/André Braun

Leisnig. Von den eher ungünstigen Wetterprognosen will sich Annett Naumann nicht beeindrucken lassen. Zusammen mit ihrem Mann Ronny Naumann und ihrem Bruder Dirk Schreiber ist sie im Namen der Leisniger Rad- und Laufsportgruppe auch für die Organisation der 21. Auflage des Leisniger Burglaufes verantwortlich. „Wir schauen immer mal auf die Vorhersage. Die sagt zwar Regen voraus, aber das kann sich ja noch ändern“, sagt die Leisnigerin.

Gemeinsam mit ihren Mitstreitern hofft Annett Naumann, dass sich die Teilnehmerzahl wieder etwas nach oben bewegt. In den Jahren zwischen 2010 und 2014 lag diese jeweils deutlich über 150, Rekord waren die 202 Starter vor drei Jahren. Zum 20. Burglauf im vergangenen Jahr waren die Veranstalter fast schon ein wenig enttäuscht, weil mit 131 Läufern die Marke der Vorjahre deutlich verfehlt wurde. „Wir haben den Lauf deshalb um eine Woche vorgezogen. Eigentlich wäre unser Termin der 8. Oktober gewesen, doch der liegt mitten in den Ferien“, so Annett Naumann. Ob das die richtige Entscheidung sei, müsse man abwarten.

Doch egal wie viele Läufer letztendlich da sind, Annett und Ronny Naumann, Dirk Schreiber und ihre vielen Helfer, wollen dafür sorgen, dass sich alle Teilnehmer wohlfühlen. „Wir packen wie im Vorjahr für jeden Läufer einen Starterbeutel“, so Annett Naumann. Die Organisation läuft mehr oder weniger über das gesamte Jahr hinweg. Die Sponsoren für den Lauf müssen rechtzeitig angesprochen werden. So richtig heiß werde es in den Wochen vor dem Lauf. „Dann müssen alle Utensilien zusammengetragen werden, um zum Beispiel die Starterbeutel vorbereiten zu können“, so Naumann. Die verschiedenen Strecken werden einen Tag vor der Veranstaltung abgesteckt.

Die Anmeldung läuft per Internet über die Seite der Mittelsächsischen Lauftour oder per E-Mail. „Das erleichtert die Arbeit, weil wir dadurch die Startunterlagen schon vorbereiten können.“ Aber natürlich sei es auch möglich, sich am Sonntag bis eine Viertelstunde vor dem Start anzumelden. Allerdings sei es dann günstig, wenn die Teilnehmer nicht auf den letzten Drücker anreisen würden.

Bei dem anspruchsvollen, aber auch landschaftlich schönen Lauf stehen drei Strecken zur Auswahl. Für die Rangliste der Mittelsächsischen Lauftour laufen Frauen bis Altersklasse 50 und Männer bis AK 55 die Strecke über 13 Kilometer. Frauen ab AK 55 und Männer ab AK 60 sowie die Altersklasse Jugend nehmen acht und Schüler vier Kilometer in Angriff. Die drei Laufstrecken werden 10 Uhr gestartet. Bereits 9.30 Uhr fällt der Startschuss für die Walkingstrecken acht und 13 Kilometer. Dazwischen (9.45 Uhr) wird der Bambinilauf über 500 Meter gestartet.

21. Leisniger Burglauf am Sonntag ab 9.30 Uhr: Anmeldung bis 30. September, 18 Uhr im Onlineformular (www.mittelsaechsische-lauftour.com/wettkaempfe/leisniger-burglauf.html) oder per E-Mail (rlsg@freenet.de).