erweiterte Suche
Donnerstag, 07.12.2017

Grünes Licht für neues Kinderheim

Die Villa an der Dresdner Straße 155 wird zur schönen Bleibe für benachteiligte Kinder im Alter von null bis sechs Jahren umgebaut. Betreiber ist der Kinder- und Jugendhilfeverbund.

Wie Tobias Schmieder, Geschäftsführer des Kinder- und Jugendhilfeverbundes (KJV) Freital, mitteilt, habe das Jugendamt des Landkreises nun verbindlich entschieden, dass in dem Gebäude an der Dresdner Straße 155 ein Kinderheim für benachteiligte Kinder entstehen könne.
Wie Tobias Schmieder, Geschäftsführer des Kinder- und Jugendhilfeverbundes (KJV) Freital, mitteilt, habe das Jugendamt des Landkreises nun verbindlich entschieden, dass in dem Gebäude an der Dresdner Straße 155 ein Kinderheim für benachteiligte Kinder entstehen könne.

© Karl-Ludwig Oberthür

Freital. In einem Haus an der Dresdner Straße 155 kann ein neues Kinderheim eingerichtet werden. Wie Tobias Schmieder, Geschäftsführer des Kinder- und Jugendhilfeverbundes (KJV) Freital, mitteilt, habe das Jugendamt des Landkreises nun verbindlich entschieden, dass in dem Gebäude ein Kinderheim für benachteiligte Kinder im Alter von null bis sechs Jahren entstehen könne. Der KJV, der die Einrichtung betreibt, hatte das Vorhaben bereits zum Jahresbeginn angekündigt. Der Landkreis finanziert das Kinderheim. Das Haus, das in der Nähe des ehemaligen Capitol-Kinos steht, befindet sich bereits im Besitz des KJV.

Eigentlich wollte der KJV an der Ecke Uferstraße/Franz-Schubert-Straße neu bauen. Wegen der Flüchtlingskrise 2015 zogen sich die Planungen für das Vorhaben in die Länge. Der Geldgeber, das Landratsamt, hatte schlichtweg andere Sorgen, als sich um den Bau eines neuen Kinderheims zu kümmern.

Für den KJV stellte sich das als glücklicher Umstand heraus. Nach einem Artikel der Sächsischen Zeitung über ein KJV-Projekt in Freital meldete sich ein Immobilienmakler und bot ihm im Namen der Eigentümer die Villa an der Dresdner Straße 155 zum Kauf an.

Nach dem Okay des Landratsamtes kann das Haus nun umgeplant und umgebaut werden. Im Sommer oder Herbst 2018 soll die Einrichtung nach Angaben des KJV in Betrieb gehen. (SZ/win)