erweiterte Suche
Donnerstag, 28.01.2016

Gründergarten fördert Austausch in der Szene

Dresden. 40 Mitglieder gehören zum Verein Gründergarten in Dresden. Sie hatten gemeinsam mit den Wirtschaftsjunioren Dresden in der vergangenen Woche zum großen Treffen und Erfahrungsaustausch in die Hochschule für Technik und Wirtschaft eingeladen. 150 Gäste, darunter Unternehmen und Firmengründer, waren dabei. „Es geht uns darum, aktuelle Innovationen und die kreativen Köpfe dahinter vorzustellen“, erläutert Pressekoordinator Marcus Pientka.

Der Gründergarten ist eine der größten studentischen Gründungsinitiativen Ostdeutschlands, hat sich seit seiner Initiierung im Sommer 2013 zur Aufgabe gemacht, die Start-up-Szene in Dresden zu fördern und auch den Austausch zwischen Studierenden und Start-ups anzuregen und zu vertiefen, so Pientka. Er bereitet bereits die nächste Veranstaltung vor, die in einem Jahr stattfinden soll. (SZ/kle)

wir@gruendergarten.de

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Ihr Kommentar zum Artikel

    Bitte füllen Sie alle Felder aus.

    Verbleibende Zeichen: 1000
    Text Bitte geben Sie die abgebildete Zeichenfolge ein