erweiterte Suche
Donnerstag, 05.10.2017

Großschönauerin will Schönste werden

Die 28-jährige Michaela Gesell ist in der Wettbewerbs-Endrunde von „So sexy ist Sachsen“. Nun braucht sie Klicks zum Glück.

Michaela Gesell aus Großschönau will Sexy-Sächsin werden.
Michaela Gesell aus Großschönau will Sexy-Sächsin werden.

© privat

Die Vorrunde hat sie schon mal geschafft – und dabei über 400 andere junge Damen aus ganz Sachsen ausgestochen. Nun steht Michaela Gesell aus Großschönau in der Endrunde des Foto-Wettbewerbs „So sexy ist Sachsen“, den der Rundfunksender Hitradio RTL derzeit im Internet durchführt. Um nun noch Sachsens Sexy-Frau zu werden, braucht Michaela Gesell aber jede Menge Unterstützung – in Form von Klicks auf der Internetseite von Hitradio RTL.

Die 28-jährige Großschönauerin ist viel mit dem Auto unterwegs. Und weil sie beim Autofahren auch Radio hört, hat sie dort vom Foto-Wettbewerb „So sexy ist Sachsen“ erfahren. „Da mache ich mit, habe ich mir gedacht. Ich fühle mich wohl in meinem Körper, und das ist ja wichtig, um sexy zu sein“, sagt Michaela Gesell. Sie schickte ein paar Fotos an den Radiosender und fand sich plötzlich mit über 400 jungen Sächsinnen in der Vorrunde im Internet wieder. Am Ende haben so viele Teilnehmer für Michaela Gesell gestimmt, dass sie nun in der Finalrunde steht – mit professionellen Fotos einer Agentur.

Nun kommt es also wieder auf viele Klicks an. „Pro Tag darf man einmal abstimmen. Aber die Konkurrenz ist stark“, sagt Michaela Gesell, die bei Frottana in Großschönau als Weberin arbeitet und in ihrer Freizeit beim Großschönauer Faschingsclub mitmacht. Sich selbst beschreibt sie als stets zuverlässig, spontan und etwas verrückt, immer jedoch mit einem offenen Ohr für Probleme anderer. Die Finalistin, die beim Voting am Ende die meisten Stimmen erhält, gewinnt 10 000 Euro. (SZ/se)

Die Abstimmung ist bis zum 15. Oktober möglich unter:

http://sz-link.de/sexy-voting