erweiterte Suche
Donnerstag, 15.01.2009

Großputz in Zwinger-Museen

Dresden - Im Semperbau des Dresdner Zwinger werden derzeit die Gemälde der Galerie Alte Meister und die Exponate der Rüstkammer entstaubt. Mitarbeiter der Museen nehmen seit Montag Waffen, Pferdemodelle, Rüstungen und andere Ausstellungsstücke auseinander, um sie zu reinigen, sagte eine Sprecherin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden am Donnerstag der dpa. In den Sälen der Gemäldegalerie werden die kostbaren Rahmen vom Staub befreit.

Techniker lassen zudem die Kronleuchter herunter, um die gläsernen Lampen zu säubern. Zum Abschluss sollen dann Parkett- und Marmorböden gepflegt, Treppen gewischt und Stuckteile der Aufgänge und Säle abgesaugt werden. Von Samstag an ist der Semperbau wieder für Besucher zugänglich.

Die Kunstsammlungen nutzen traditionell den besucherschwachen Januar zum Großputz ihrer Museen in Zwinger und Residenzschloss. In der ersten Woche des Jahres war die Porzellansammlung für fünf Tage geschlossen. Das Neue Grüne Gewölbe schließt für die Wartungsarbeiten vom 19. bis zum 30. Januar, das Kupferstich-Kabinett in der letzten Januarwoche. Dann werden auch die Räume im Historischen Grünen Gewölbe auf Hochglanz gebracht. (dpa)