erweiterte Suche
Hartha Sonntag, 30.12.2012

Großes Silvesterfeuerwerk im Industriestadion

Christian Quosdorf kann sich endlich einmal zurücklehnen. Der Feuerwehrmann gewinnt bei Hitradio RTL.

Am Silvesterabend wird es in Hartha ein ganz besonders schönes Feuerwerk geben. Feuerwerksmeister Mathias Kürbs s aus Dohma bei Pirna sorgt dafür, dass das 15-minütige Feuerwerk mit 1 500 Effekten und 130 Metern Höhe ein Knaller wird. Gezündet werden soll es um Mitternacht im Harthaer Industriestadion. Der Harthaer Christian Quosdorf hat das professionelle Silvesterfeuerwerk bei Hitradio RTL gewonnen. Der Sender hatte in den vergangenen Tagen die Hörer aufgerufen, sich zu bewerben. Das Los entschied. Der Harthaer Feuerwehrmann wurde aus den fast 2 000 Bewerbungen gezogen. „Ich geh kaputt“, so Christian Quosdorf im Radio, als er von seinem Gewinn erfuhr. „Das ist so herrlich.“ Gestern erhielt der Harthaer viele Anrufe von Freunden und Bekannten, ob er denn dieser Gewinner wäre. Alle freuten sich mit ihm, zumal viele etwas davon haben. Wer das Spektakel sehen will, braucht nur am Silvesterabend um Mitternacht zum Industriestadion zu kommen. „Als ich von der Verlosung hörte, dachte ich mir, ich mach einfach mal mit. Ich hätte neu gedacht, dass es klappt“, so Christian Quosdorf. Das mit dem Silvesterfeuerwerk sei eine gute Sache. Denn sonst musste sich der Feuerwehrmann, der Leitstellendisponent in der Notrufzentrale ist, immer selbst um das Feuerwerk kümmern. „Ich habe dann meist wenig vom erleuchteten Himmel mitbekommen. Doch diesmal ist es anders. Diesmal kann ich zuschauen und mich zurücklehnen“, so Quosdorf. Er arrangierte auch das Feuerwerk zur Feier anlässlich des 140-jährigen Bestehens der Feuerwehr. Bei der Harthaer Wehr ist er seit 2001 dabei. Feuerwehrmann ist Quosdorf schon seit 1997.