erweiterte Suche
Dienstag, 06.02.2018

Gereifte Wahrheiten

„Lass uns lieber morgen!“

Von Lesung

Bei Stefan Schwarz erreichen Lach- und Lern- kurven Höchstwerte. Foto: PR / Dagmar Morath
Bei Stefan Schwarz erreichen Lach- und Lern- kurven Höchstwerte. Foto: PR / Dagmar Morath

Einmal ausgesprochen, schreit der Satz förmlich nach dem resignierten Ausruf eines Mannes, der seine besten Jahre hinter sich gelassen hat und der sein sexuelles Dilemma in vier einfachen Worten zum Ausdruck bringt.

Die ungeschminkte Wahrheit

Man(n) denkt zwar noch regelmäßig an Beischlaf, fragt sich aber, ob Aufwand und Ertrag des sprichwörtlichen Aktes noch in einem befriedigenden Verhältnis stehen. Die zum Teil doch recht unbequemen Wahrheiten aus dem Liebes- und Alltagsleben eines gereiften Mannes gibt Stefan Schwarz am 8. Februar zum Besten. Unerschrocken fragt er in „Lass uns lieber morgen!“ nach, wer mehr vom spontanen Stehsex hat. Physiotherapeuten oder Bandscheiben-Operateure? Oder wie man die Jugendfreunde der eigenen Frau abwehrt, die nach einem Klassentreffen wieder entflammt sind.

„Lass uns lieber morgen“– Lesung mit Stefan Schwarz, 8.2., 20 Uhr, Schauburg, Dresden