erweiterte Suche
Freitag, 19.01.2018

Gerade Teenie und schon mit über 100 Sachen unterwegs

Ben Heinrich, Autocross-Team Heinrich/MCGV Ortrand, Autocross

Von Frank Thümmler

Das Rennfahrerblut ist Ben Heinrich in die Wiege gelegt. Papa Matthias gehörte von 2006 bis 2013 zu den erfolgreichsten Autocrossern der Oberlausitz. Ben und seine Geschwister waren immer mit an den Rennstrecken und drängelten, bis sie selbst in einem Buggy saßen. Ben, inzwischen 13 Jahre alt, hat offensichtlich Talent. Im internationalen Lausitzpokal dominierte er seine Junior Buggyklasse bis 500 ccm – die Fahrzeuge erreichen bis zu 100 km/h – praktisch nach Belieben, nahm seinen Konkurrenten pro Runde zwei bis drei Sekunden ab. Deshalb geht es für den Löbauer Gymnasiasten in der neuen Saison in die Rennen zur Deutschen Meisterschaft. „Der Schritt ist notwendig, damit er sich weiterentwickeln kann“, erklärt Papa Matthias. Die drei Jahre jüngere Schwester Lilly, die 2017 auch schon im Lausitzpokal unterwegs war, muss da mit. Und auch der kleine Nick (5) wartet schon auf seine Chance.