erweiterte Suche
Donnerstag, 30.03.2017

Genießen mit Weitblick

23.00 Uhr - Die Sonne ist längst untergegangen und der Vollmond erleuchtet die sanften Hügel des Erzgebirgsvorlandes südlich des Tharandter Waldes.

Jan und Heike Butze, Susan Nobs (geb. Butze), Regine und Dr. Claus Butze (v.l.n.r.) betreiben das Hotel „Neue Höhe“ in Neuklingenberg mit Restaurant, Veranstaltungs- und Kongressräumen, Bowlingbahn, Sauna und therapeutischen Regenerationsprogrammen. Die Nähe zum Tharandter Wald und zur Talsperre Klingenberg locken auch viele Ausflügler in die Gaststätte.Foto: PR
Jan und Heike Butze, Susan Nobs (geb. Butze), Regine und Dr. Claus Butze (v.l.n.r.) betreiben das Hotel „Neue Höhe“ in Neuklingenberg mit Restaurant, Veranstaltungs- und Kongressräumen, Bowlingbahn, Sauna und therapeutischen Regenerationsprogrammen. Die Nähe zum Tharandter Wald und zur Talsperre Klingenberg locken auch viele Ausflügler in die Gaststätte.Foto: PR

Die Sonne ist längst untergegangen und der Vollmond erleuchtet die sanften Hügel des Erzgebirgsvorlandes südlich des Tharandter Waldes. Auf dem höchsten Punkt dieser anmutigen Landschaft, abseits stark befahrener Landstraßen thront die kleine Siedlung Neuklingenberg. Von hier reicht der Blick bis Dresden, zur Sächsischen Schweiz und weit hinein ins tschechische Land. Das markanteste Gebäude der gut zwei Handvoll Häuser ist das Natur- und Businesshotel „Neue Höhe“.

Es ist ruhig im Hotel, doch schon in wenigen Stunden herrscht wieder rege Betriebsamkeit. Das Personal huscht durchs Haus, richtet die Zimmer für neue Gäste her, putzt die Außenanlagen. Eine halbe Stunde bevor 11.30 Uhr das Restaurant „Zur Neuklingenberger Höhe“ seine Pforten öffnet, trifft sich Familie Butze zu einer kurzen Besprechung. Das Wochenende steht bevor und mit ihm jede Menge Arbeit. Eine Hochzeitsgesellschaft wird erwartet, die im großzügig verglasten Heuboden feiern wird. Das Brautpaar und einige der rund 80 Gäste werden im Hotel übernachten.

Zudem hat der Wetterbericht wolkenlose, warme Frühlingstage vorhergesagt. Da schnüren erfahrungsgemäß viele Dresdner und Leute aus der Region ihre Wanderschuhe und pilgern durch die erwachende Natur, unter anderem zur nahe gelegenen Talsperre Klingenberg. Der unmittelbar benachbarte Wanderparkplatz trägt dazu bei, dass viele vor oder nach ihrem Ausflug in das Restaurant im Hubertus-Stil einkehren oder auf der großen Aussichtsterrasse Platz nehmen. Der entscheidende Grund ist jedoch der gute Ruf, den die Küche des Hauses weithin genießt. „Uns liegt es am Herzen, Lebensmittel direkt aus der Heimat zu beziehen und unsere Gäste mit unverfälschten Frischeprodukten zu verwöhnen“, sagt Inhaber Jan Butze. Deshalb bereitet das Team um Gastronom Tino Grundmann und Chefkoch Jörg Hantzschmann gern auch traditionelle Rezepte aus der Region zu. Nicht abgehoben, sondern bodenständig und naturnah wie das Gesamtkonzept. Und die Gerichte sind nicht nur schön anzusehen, sie schmecken und man wird auch satt davon.

Sehr beliebt ist die Reihe „Kulinarische Weltreise“. Zu beeindruckend bebilderten Reiseberichten durch ferne Kontinente serviert die Küche stets passende Speisen. Zwei Termine gibt es noch in diesem Winterhalbjahr. Am 24. März geht’s mit Beyer & Friedrich durch die USA und zwei Tage später mit Robert Neu von Shanghai nach Tibet. Im kommenden Herbst startet die nächste Serie, verspricht Jan Butze.

Gemeinsam mit seiner Frau Heike und seiner Schwester Susan Nobs hat er die Verantwortung für das Unternehmen von den Eltern übernommen. Vater Dr. Claus Butze, auch Gründer des Fachgroßhandels DR. BUTZE, und seine Frau Regine hatten 1995 aus Heimatliebe den verfallenen Dreiseithof gekauft. Sie wollten nicht nur ein historisches Baudenkmal für Klingenberg erhalten, sondern auch verhindern, dass hier fremde Investoren ein Resort ohne Identität erbauen. Das Risiko war gewaltig. Letztendlich aber konnte Familie Butze alle Widrigkeiten meistern. Mit Mut und engagierten Mitarbeitern etablierte sich das Hotel „Zur Neuklingenberger Höhe“ schneller als erwartet. Es wurde die gute Adresse für Naherholungsgäste aus dem Großraum Dresden, für Familienfeiern und Hochzeitsgesellschaften, aber auch für Seminare und Tagungen von Unternehmen aus der Region. Im Gebäude gibt’s sogar zwei Bowlingbahnen und eine rustikale Sauna. Regine Butze schenkt dem Haus bis heute durch ihre liebevolle Gestaltung von Räumen und Außenanlagen eine besondere Atmosphäre.

Seit dem vollzogenen Generationswechsel vor zwei Jahren erlebt das Haus einen behutsamen Wandel. Unter dem Namen „Neue Höhe“ wird es moderner und nachhaltiger. Als Natur- und Businesshotel konzentriert es sich gezielt auf naturnahes Erleben, Genießen und Entschleunigen. Ein „grünes“ Tagungskonzept und therapeutische Regenerationsangebote im „Neue Höhe Retreat“ erweitern das Profil. Es wird Frühling! Wie wäre es mit einem Ausflug?Tilo Harder


Hotel NEUE HÖHE
Neuklingenberg 11 | 01774 Klingenberg
Telefon: 035202 50900 | Telefax: 035202 50901
info@neuehoehe.de
www.neuehoehe.dewww.neuehoehe-retreat.de