Coswig Montag, 07.01.2013

Gefährliche Aufkleber auf Ampellichtern

Mitarbeiter des Ordnungsamtes haben in den letzten Tagen mehrere Aufkleber fanatischer Fußball-Anhänger von den Ampeln im Stadtgebiet entfernt. Ein Dummer-Jungen-Streich ist die Klebeaktion nicht.

Die Mitarbeiter des Coswiger Ordnungsamtes haben in den letzten Tagen mehrere Aufkleber von den Ampeln im Stadtgebiet entfernt. Die teils runden, teils eckigen Sticker, mit denen fanatische Anhänger des brandenburgischen Fußball-Zweitligisten 1.FC Energie Cottbus für die Bewegung „Inferno Cottbus“ werben, waren auf die farbigen Signalleuchten und Abbiegepfeile aufgeklebt. Das hätte böse ausgehen können, meint Ordnungsamtschef Olaf Lier. Zum Glück sei jedoch nichts passiert.

Ein Dummer-Jungen-Streich ist die Klebeaktion nicht. „Inzwischen sind wir es ja gewohnt, dass Straßenschilder und deren Pfähle vollgeklebt werden. Das geht aber zu weit“, mahnt Lier. Schwerer Eingriff in den Straßenverkehr sei das und entspräche einem Straftatbestand, der vor Gericht enden könne. Meist werde aber ein Bußgeld verhängt, das mehrere Tausend Euro betragen könne. Als Höchststrafe können Richter jedoch auch zwei Jahre Freiheitsentzug verhängen. (ps)