erweiterte Suche
Donnerstag, 15.02.2018

Fußweg Zeppelinstraße erneut dicht

Der Bau der Bahnbrücken in Bautzen geht in eine neue Etappe. Es kommt zu Einschränkungen und Belästigungen.

Mitte Januar war ein Teil der neuen Brücke fertig für das Einschieben. Mittlerweile rollt der Bahnverkehr darüber.
Mitte Januar war ein Teil der neuen Brücke fertig für das Einschieben. Mittlerweile rollt der Bahnverkehr darüber.

© Uwe Soeder

Bautzen. Der Fußweg auf der Bautzener Zeppelinstraße wird erneut gesperrt – diesmal für etwas mehr als zwei Wochen. Grund sind weitere Arbeiten an der neuen Bahnbrücke. Die Sperrung beginnt am Freitag, dem 23. Februar, und dauert bis einschließlich Montag, dem 12. März. Das teilt die Bahn mit.

Während der Bauarbeiten wird ein weiterer Teil der Brücke eingeschoben. Darauf werden anschließend ein Gleis und zwei Weichen für die Zufahrt zum Kohlehandel, der Ladestraße und zu den Abstellgleisen aufgebaut. Vorher wird der letzte Teil der alten Brücke abgerissen. Weiter wird eine Stahlspundwand eingebracht. Wegen des felsigen Untergrundes wird es bei diesen Arbeiten zu Lärmbelästigungen für Anwohner kommen. Die Deutsche Bahn bittet Fußgänger und Anwohner um Verständnis.

Nach diesem Brückeneinschub werden der letzte Teil der neuen Brücke für weitere Gütergleise vor Ort zwischen den bereits fertigen Brücken und die Flügelwände der Brücken gebaut. Ab März sollen dann auch die Arbeiten an den Medienleitungen im Bereich zwischen Dr.-Peter-Jordan-Straße und Brücke beginnen. (szo)