sz-online.de | Sachsen im Netz

06:00 Uhr

Frühschicht im Freizeitbad

25.11.2016

Bild 1 von 2

ht im Freizeitbad
Jason und Lucy fühlen sich im Kinderspielbecken des Freizeitzentrums „Hains“ zwischen den großen Tiger-Figuren absolut wohl. | Foto: Andreas Weihs

6 Uhr: Im Freizeitzentrum „Hains“ in Freital beginnt die Frühschicht der Schwimmmeister. Das Kassenpersonal schaltet das Licht an und fährt die Systeme hoch.

Nur noch eine halbe Stunde, dann öffnet die Schwimmhalle. Die Bademeister machen ihren routinemäßigen Rundgang. Sie überprüfen Rutschen, die Sauna, die neun Uhr öffnet, und kümmern sich um notwendige Wartungs- und Reinigungsarbeiten. Ganz wichtig dabei: Sie entnehmen Wasserproben aus den verschiedenen Becken, deren Werte an der Messstation ausgelesen werden. Hier entscheidet sich, ob entsprechende Chemikalien für sauberes Badewasser zugefügt werden müssen. „Unser täglicher Wasserverbrauch liegt bei rund sechzig Kubikmetern“, weiß Daniel Wirth, kaufmännischer Leiter des Freizeitzentrums.

Die Reinigung erfolgt überwiegend in den Abendstunden nach Schließung der Einrichtung. Darüber hinaus kümmern sich den ganzen Tag über Reinigungskräfte um Ordnung und Sauberkeit während des Badebetriebs.

Im Restaurant, das um 11 Uhr öffnet, werden inzwischen alle Vorbereitungen für den Tag getroffen, so dass auch bestens für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt ist. „Neben dem Restaurant an der Bowlingbahn haben wir auch in den Bereichen Sauna und Schwimmhalle eine eigene Gastronomie“, sagt Daniel Wirth.

Das Freizeitzentrum „Hains“ ist seit vielen Jahren für erholsame Stunden oder schweißtreibende Sportangebote im Raum Freital und Dresden bekannt. Am Rande des Naturschutzgebietes Rabenauer Grund gelegen, bietet es seinen Gästen vielfältigste Möglichkeiten der Sport- und Freizeitbetätigung und damit perfekte Rahmenbedingungen für einen ruhigen und entspannten Aufenthalt. Egal, ob sportliche Betätigung in der Schwimmhalle beziehungsweise dem Erlebnisbad mit seinen einzigartigen Rutschen, im geräumigen Fitnessbereich, dem Tennis-, Badminton- und Beachvolleyballplatz im Sommer oder auf der überdachten Eisbahn im Winter, auf der 5-Bahnen-Bowlingbahn, Entspannen in großzügiger Saunalandschaft oder Genießen im modern gestaltetem Restaurant: Im „Hains“ ist alles unter einem Dach zu finden, was für Spaß sorgt und zum körperlichen Wohlbefinden und zur Erholung beiträgt. Diese Vielfalt ist es, die die Einrichtung in der Region so einmalig macht.

Insbesondere das neu entstandene Erlebnisbad mit familienfreundlicher Reifenrutsche und der weltweit einmaligen Doppelröhrenrutsche, in der zwei Personen als absolutes Highlight nebeneinander wettrutschen können, hat sich seit seiner Eröffnung als Anziehungsmagnet entpuppt. Und wer es ruhiger angehen möchte, für den sorgt, neben einem modernen Mehrzweckbecken mit eingebautem Strömungskanal, das Warmwasserbecken mit Massagebänken für erholsames Badeerlebnis. Die Kleinsten erwartet indes ein farbenfroher Abenteuerbereich mit Wasserfall und fahrbaren Booten.

Für alle Erlebnisbereiche können Gutscheine erworben werden. Zudem bietet das Freizeitzentrum „Hains“ den idealen Rahmen für Firmenevents und Feiern jeglicher Art. „Mit unseren vielfältigsten Angeboten und separaten Veranstaltungsräumen können wir ganz auf die individuellen Wünsche unserer Gäste eingehen“, unterstreicht Daniel Wirth.

„Hains“ Freizeitzentrum Freital

ein Projekt der TWF - Technische Werke Freital GmbH

An der Kleinbahn 24 | 01705 Freital

Telefon: 0351 6520960

info@hains.de | www.hains.de