sz-online.de | Sachsen im Netz

Frohsinn eines Totengräbers

Theater

29.09.2017

eines Totengräbers
Grigorij und Randi Kästner-Kubsch und Phillip Jacob ziehen auch Puppenstrippen.Foto: PR

Die Sehnsucht der Menschen nach einem langen Leben ist so alt wie die Menschheit selbst, doch mit dem Stück „Russisch Roulette – oder der fröhliche Totengräber“, das am Freitag, 20 Uhr, im Dresdner August Theater zu sehen ist, wird ein neuer Blick auf das Thema gelenkt. Die skurrilen Figuren für die kurios-märchenhafte Komödie von Jirí Mahen schuf die Ausstatterin Annekatrin Heyne. Spiel, Regie und Text: Grigorij, Randi Kästner-Kubsch und Phillip Jacob.