erweiterte Suche
Mittwoch, 16.03.2016

Frau stirbt bei Bahnunfall

Laut Bundespolizei hat ein Intercity die Frau erfasst. Noch ist unklar, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Durch den Unfall gibt es zahlreiche Behinderungen im Fern- und Nahverkehr der Bahn.
Durch den Unfall gibt es zahlreiche Behinderungen im Fern- und Nahverkehr der Bahn.

© Symbolbild/dpa

Dresden. Am Haltepunkt Pieschen hat es am Mittwochmorgen ein Bahnunfall gegeben. Dabei wurde eine Frau getötet. Nach Angaben der Bundespolizei Pirna hat sie der Intercity 2043 Dresden-Köln erfasst. Radio Dresden berichtete zuvor online, dass die Frau auf den Gleisen war.

Die Bundespolizei macht dazu allerdings keine Angaben. „Die Ermittlungen laufen“, sagt ein Sprecher.

Der Streckenabschnitt zwischen dem Bahnhof Neustadt und Radebeul ist gesperrt. Die Fernzüge nach Berlin und Leipzig werden umgeleitet, sagt ein Sprecher der Deutschen Bahn in Leipzig. (dpa)