erweiterte Suche
Montag, 30.05.2016

Flotte Bauleute im Herzogin Garten

Der Neubau wächst schon in die Höhe. Im Herbst 2017 soll der gesamte Komplex fertig sein.

In diesem Monat sind die Bauleute gegenüber dem Zwinger zügig vorangekommen. Dort lässt Investor Reinhard Saal sein Palais an der Herzogin Garten errichten. In dem rund 200 Meter langen Gebäude sollen 105 Wohnungen und drei Läden entstehen. Am hintersten, etwa 90 Meter langen Teil des Neubaus gibt es wegen des alten Kanals nur eine Tiefgarage. Dort betonieren die Männer der Firma Otto Quast jetzt schon die Decke des ersten Obergeschosses, teilt Projektleiter Torsten Nowack mit. Mit dem Familienunternehmen arbeitet Investor Saal schon lange zusammen.

Daneben erstrecken sich Tiefgaragen und Keller zwei Stockwerke in die Tiefe. An der obersten Kellerdecke wird jetzt noch das letzte kleine Stück geschlossen. Bis zum 8. Juni soll das geschafft sein. An dem Tag feiern die Quast-Männer ein sogenanntes Deckenfest, da diese Bauetappe beendet ist. Auf der Baustelle sind derzeit etwa 50 Leute im Einsatz. Bis Ende dieses Jahres soll der Rohbau stehen. Dann kann Richtfest gefeiert werden. Der Neubau soll im Herbst 2017 übergeben werden.

Geplant ist zudem, die alte Orangerie nach historischem Vorbild wieder aufzubauen. Von ihr steht nur noch das Kopfstück an der Ostra-Allee. Dafür müssen jedoch noch Details der Finanzierung und der Nutzung geklärt werden. (SZ/phi)