erweiterte Suche
Montag, 02.10.2017

Fischerfest und offene Türen

Am Großteich in Deutschbaselitz ist am 3. Oktober Fischerfest.
Am Großteich in Deutschbaselitz ist am 3. Oktober Fischerfest.

© Kristin Richter

Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober ist für viele eine gute Gelegenheit, gemeinsam mit der Familie etwas zu unternehmen. Wie haben hier ein paar Tipps, wo am Feiertag etwas los ist. Verschiedene Einrichtungen laden zum Tag der offenen Tür ein. Es gibt Familienfeste, aber auch Wanderungen. Und es soll gesungen werden.

Tipps für den Feiertag

1 von 12

Fischerfest und Abenteuercamp

Deutschbaselitz. Volksfeststimmung am Tag der Deutschen Einheit am Großteich in Deutschbaselitz: Ab 10 Uhr ist Fischerfest auf dem Campingplatz. Angekündigt sind großes Markttreiben, Fischverkauf, Fischgerichte, Schaufischen und Kulturelles für Jung und Alt. Das Fest ist Teil der Oberlausitzer Fischwochen.

Das benachbarte Abenteuercamp lädt ebenfalls ab 10 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Vorbereitet sind Kreativangebote für Kinder, Paddeln auf dem Großteich, Campführungen und Informationen über die Ferienangebote 2018. Natursportliche Elemente können ausprobiert werden.

Spaziergang zu den Guttauer Teichen

Wartha. Am Haus der Tausend Teiche im Malschwitzer Ortsteil Wartha startet um 14 Uhr ein Spaziergang zu den Guttauer Teichen. Er wird geführt von Fischer und Ranger Maik Rogel. Er vermittelt dabei Geschichten und Geschichtliches zu Fischerei und Natur in der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft. Der Spaziergang dauert etwa zwei Stunden und ist vom Schwierigkeitsgrad her leicht.

Haus der Tausend Teiche, Malschwitz, OT Wartha, Dorfstraße 29

Wanderung durchs Rödertal

Hermsdorf. Am Feiertag mit der Familie zu einer spannenden Wanderung durchs Rödertal starten? Der Wachauer Wanderwegewart Ronny Menzel macht es möglich. Start für eine knapp siebeneinhalb Kilometer lange Tour durchs Rödertal ist um 10 Uhr auf dem Parkplatz am Haltepunkt Hermsdorf. Hier wird die Wanderung gegen 13 Uhr dann auch wieder enden. Unterwegs gibt es ausgewählte Infos zur Heimat und zur ehrenamtlichen Arbeit als Wanderwegewart. Familien sind ausdrücklich willkommen. Für Kinder wird es auch etwas zu entdecken geben. Für Kinderwagen sind die Pfade im Rödertal allerdings nicht geeignet.

Oberlausitzer Familienfest

Seifhennersdorf. Alljährlich am 3. Oktober verwandelt sich das KiEZ Querxenland in ein fröhlich-buntes Festgelände. Von 11 bis 18 Uhr erwartet die Gäste eine bunte Mischung aus Aktivangeboten und abwechslungsreichem Rahmenprogramm. Besondere Highlights sind unter anderem das IQLANDIA aus Liberec mit interaktiven Exponaten, die Herrnhuter Sterne Manufaktur mit einer Bastelwerkstatt und der Staatsbetrieb Sachsenforst mit einer mobilen Baumschule.

Prellbockfest

Rothenburg/OL. Einblicke in die Geschichte der Eisenbahn in Rothenburg gibt es von 11 bis 22 Uhr bei Prellbockfest am Rothenburger Lokschuppen. Außerdem werden Lokmitfahrten angeboten (für Kinder und Erwachsene). Hinzu kommen: Motorradausstellung, Hüpfburg, Korbhändler, Tanz und vieles mehr. Der Eintritt ist frei.

Herbstkirmes Bautzen

Bautzen. Noch bis zum 8. Oktober geht es auf dem Bautzener Schützenplatz bunt, laut und rasant zu. Bei der Herbstkirmes warten zahlreiche Fahrgeschäfte auf die Besucher. Geöffnet ist täglich von 14 bis 22 Uhr.

Familienfest am Goldenen Reiter

Dresden. Entlang der herbstlich, romantischen Platanen-Allee auf der Dresdner Hauptstraße zwischen Goldener Reiter und Albertplatz ist noch bis Dienstag Familienfest. Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Angeboten für alle Altersklassen. Die Veranstalter locken mit einem bunten Bühnenprogramm sowie zahlreichen Aktionen. Natürlich finden die Besucher des Festes auch kulinarische Leckerbissen und zahlreiche Händlerstände. Geöffnet ist an diesem Montag bis 21 Uhr, am Feiertag 11 bis 19 Uhr.

www.goldener-reiter.com

Orgelmusik im Dom

Bautzen. Im Rahmen des Oberlausitzer Orgelsommers wird um 17 Uhr zu einem Konzert in den Bautzener Dom St. Petri eingeladen. An der Orgel spielt KMD Michael Vetter. Der Eintritt ist frei.

Ottendorf singt

Ottendorf-Okrilla. Der Heimatverein Ottendorf-Okrilla möchte am Feiertag einen riesigen Chor am Eichelberg versammeln, um gemeinsam Volkslieder zu singen. Wer mitmachen möchte, kann sich die insgesamt 13 Lieder, die auf dem Programmzettel stehen, auf der Internetseite der Gemeindeverwaltung unter dem Stichpunkt „Aktuelles“ herunterladen. Das Volksliedersingen startet dann um 15 Uhr. Für ein paar kleine Speisen und Getränke ist gesorgt.

www.ottendorf-okrilla.de/aktuelles.html

Führungen durch die Altstadt

Bautzen. Die Touristinformation Bautzen lädt um 11 und 14 Uhr zu Führungen durch die Altstadt ein. Stadtführer zeigen entlang der alten Befestigungsanlagen die bedeutendsten Plätze und Sehenswürdigkeiten der Stadt. Mit inbegriffen ist auch ein Kurzbesuch im Petridom (gebunden an die Öffnungszeiten).

Kosten: 7 Euro pro Person, ermäßigt 5 Euro (Kinder von 6 bis 16 Jahre), Tourist-Information Bautzen-Budyšin, Hauptmarkt 1, Telefon 03591 42016

Offene Türen bei der Feuerwehr

Lichtenberg. Die Freiwillige Feuerwehr von Lichtenberg lädt am 3. Oktober zum Tag der offenen Tür an ihr Gerätehaus ein. Beginn ist um 14 Uhr. Die Wehr stellt in einer Schau ihre Technik vor. Die Feuerwehrleute aus Leppersdorf rücken dazu sogar mit ihrem Drehleiterfahrzeug an. Und die Lichtenberger laden zu Rundfahrten auf ihrem Löschfahrzeug ein. 16 Uhr gibt es eine Schauübung der Jugendfeuerwehr. Außerdem ist ein Trödelmarkt angekündigt.

Weixdorf feiert

Weixdorf. Der Tag der Deutschen Einheit wird in Weixdorf auf besondere Weise gefeiert. Der Handwerkerverein Einigkeit Lausa 1888 lädt auf das Gelände des Autohauses Müller, Altgomlitz 15, zu einem Fest für die ganze Familie ein. Ab 11.30 Uhr wird den Besuchern eine Menge geboten. So tritt gegen 11.30 Uhr der Weixdorfer Männergesangverein Lausa 1885 auf. Höhepunkt wird der Auftritt der Musikgruppe „De Hutzenbossen“ um 13.30 Uhr sein. Für Kinder gibt es einen Schminkstand, Ponyreiten ab 15.45 Uhr und vieles mehr. Außerdem hat die Jugendfeuerwehr Weixdorf ein buntes Programm zusammengestellt. Eine Hüpfburg ist aufgebaut. Der ADAC und die Verkehrswacht Dresden sind ebenfalls vor Ort. Der Eintritt ist frei.