erweiterte Suche
Donnerstag, 26.01.2017 HANDEL; HANDWERK & DIENSTELISTUNGEN AUS ZITTAU UND UMGEBUNG

„Feuerengel“ kommt nach Zittau

Am 1. April gastiert die Band im Westpark-Center. Karten gibt es ab sofort auch in den SZ-Treffpunkten.

„Feuerengel“ kommen am 1. April ins Westpark-Center. | Foto: PR
„Feuerengel“ kommen am 1. April ins Westpark-Center. | Foto: PR

Es ist kein Aprilscherz: Am 1.April gastiert die Band „Feuerengel“ im Westpark-Center (WPC) Zittau. Die Musiker der Rammstein-Tribute-Band sind in der Region keine Unbekannten. Erst im April letzten Jahres begeisterten sie das Publikum in Zittaus größter und bekanntester Sport- und Freizeiteinrichtung. „Sie werden ihre Show ein bisschen erweitern“, weiß Center-Chef Heiko Stegner. In welcher Form, das soll eine Überraschung bleiben. Wer sich gern überraschen lassen will, kann sich ab sofort Karten für die „Feuerengel“-Show kaufen. Karten für dieses Konzert sind im Vorverkauf zum Preis von 19,95 Euro im Westpark-Center, in den SZ-Treffpunkten Zittau, Görlitz und Bautzen sowie online über die Internetseite des Westpark-Centers erhältlich. Wer sich vorher eine Karte besorgt, kann dabei auch sparen, denn an der Abendkasse kostet der Eintritt dann 24,95 Euro.

Die Coverband, die seit fast 20 Jahren auf der Bühne steht, gilt international als eine der besten Tribute-Bands von Rammstein. Davon ist auch Rammstein selbst überzeugt. Die sechsköpfige Band beeindruckt die Zuschauer mit einer authentischen Show mit Flammenwerfern, Feuerbogen, Raketen und Explosionen. Mehr als eineinhalb Stunden nimmt „Feuerengel“ die Konzertbesucher mit auf einen Trip ins Rammstein-Universum. Die Songauswahl berücksichtigt alle Hits der Band, zusätzlich haben es sich „Feuerengel“ zur Aufgabe gemacht, Raritäten, die von den Originalen nie oder selten gespielt werden, auf die Bühne zu bringen.

Längst haben „Feuerengel“ nicht nur Fans in Deutschland, Konzerte führten die Gruppe bereits in die Niederlande, die Schweiz und sogar in die Türkei. Für das Konzert im April werden die Plätze auf 1 000 aufgestockt. Der Einlass erfolgt ab 19 Uhr, um 21 Uhr wird dann das Konzert beginnen. Die gastronomische Versorgung wird vom Westpark-Center selbst übernommen.

Das Westpark-Center ist natürlich in erster Linie eine Einrichtung, in der man Sport treiben kann. Hier können die Besucher bowlen, schwimmen, etwas für die Fitness tun, Tennis spielen oder klettern. Und eben auch hervorragend feiern.