sz-online.de | Sachsen im Netz

Feiern in der guten Stube von Loschwitz

Das Elbhangfest geht in die 25. Runde. Die Veranstalter rechnen mit 60 000 Besuchern.

11.06.2015
Von Simone Burig

 der guten Stube von Loschwitz
Eine überdimensionierte Kaffeekanne gießt schon mal ein: Am letzten Juni-Wochenende wird in Loschwitz gefeiert.

© Norbert Millauer

In ein übergroßes Wohnzimmer verwandelt sich am letzten Juni-Wochenende der alte Loschwitzer Dorfkern: Mehr als 40 Sofas, Stehlampen, eine Standuhr und ein riesiges Bücherregal werden aufgestellt. Eine Bühne in Gestalt eines Fernsehers und eine lange Festtafel dürfen nicht fehlen. Und schon geht es los, das 25. Elbhangfest. Es wird am Freitagabend mit dem Anschnitt des Geburtstagskuchens eröffnet. Die „Loschwitz-Schau“ bietet am Sonnabend von 16 bis 22 Uhr stündlich ein amüsantes Live-Programm mit Nachrichten aus 700 Jahren Loschwitz. Um 22 Uhr werden dann die Sofas gerückt: Bei der Ü-700-Party verwandelt sich das Wohnzimmer in einen Tanzsaal.

Mehr als 70 Ehrenamtliche haben seit Oktober geplant. 500 000 Euro haben die Organisatoren in diesem Jahr in ihrem Haushalt. Mit 18 000 Euro werden sie von der Landeshauptstadt unterstützt. Herausgekommen ist ein Fest mit 300 Veranstaltungen auf 15 Bühnen und 2 000 Akteuren – die vielen privaten Initiativen in ganz Loschwitz nicht mit eingerechnet. Und wer dem Fest ganz nahe sein will, kann auch diesmal wieder im Elbhangfest-Camp sein Zelt aufschlagen und dort die besondere Festivalstimmung genießen.

Eine neue Regelung gibt es beim Eintritt: Die Veranstalter wollen mehr Familien und junges Publikum anlocken. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben deshalb freien Eintritt. Die Karten gibt es bis Freitag, 26. Juni, im Vorverkauf. Sie kosten für das gesamte Wochenende zehn Euro, ermäßigt neun Euro. Danach sind die Tageskassen geöffnet. Während des Fests fährt auf der Pillnitzer Landstraße zwischen Körnerplatz und Pillnitz kein Linienbus. Besucher können mit dem Fest-Armband die Straßenbahnlinie 2 auf der anderen Elbseite sowie die Fähren kostenfrei nutzen.

In den vergangenen beiden Jahren mussten die Veranstalter einen Besucherrückgang verkraften: 2013 lief der Kartenverkauf aufgrund des Juni-Hochwassers schleppend. Ein Jahr später war der Sonntag total verregnet. Doch in diesem Jahr, so hoffen sie, wird es einfach nicht regnen. Rund 60 000 Besuchern werden erwartet. Und wenn doch ein Schauer das Loschwitzer Wohnzimmer heimsucht? Dann werden Planen über die Sitzmöbel gezogen, und die Feier geht einfach weiter.

www.elbhangfest.de.