erweiterte Suche
Mittwoch, 04.10.2017

Fachmann für Bello & Co.

Die Tierarztpraxis Eifler in Zittau gibt es seit 25 Jahren. Seniorchef Dr. Manfred Eifler kümmert sich aber schon viel länger um Kleintiere.

Von Jan Lange

Manfred Eifler (links) gründete die Tierarztpraxis 1992, inzwischen ist hier auch sein Sohn Robert tätig. Unterstützt werden sie unter anderem von Schwester Jasmin Brandt.
Manfred Eifler (links) gründete die Tierarztpraxis 1992, inzwischen ist hier auch sein Sohn Robert tätig. Unterstützt werden sie unter anderem von Schwester Jasmin Brandt.

© thomas eichler

Kater Karl ist einer von vielen Vierbeinern, die von Dr. Manfred und Robert Eifler heute behandelt werden. Schwester Jasmin nimmt den schwarzen Kater aus seiner Tragebox und setzt ihn auf den Behandlungstisch. Die Untersuchung dauert nicht lange. Die beiden Zittauer Tierärzte erkennen schnell, was dem Kater fehlt. Schließlich sind sie keine Neulinge in ihrem Beruf. Vor genau 25 Jahren eröffnete Dr. Manfred Eifler die Praxis an der Nordstraße in Zittau.

Anfangs stemmte er den Praxisalltag allein mit seiner Frau Helga, die für die Anmeldung zuständig war, und einer Tierarzthelferin. 1998 ist dann auch Sohn Robert in die Praxis eingestiegen. Heute arbeiten hier vier Tierärzte, davon drei Fachtierärzte für Kleintiere. Dr. Manfred Eifler ist darüber hinaus Fachtierarzt für Rinder und sein Sohn für Pferde und Turniertierarzt. Der Seniorchef bildete selbst Fachtierärzte aus. Seit der Wende werden in der Zittauer Praxis auch Tierarzthelferinnen ausgebildet.

Dr. Manfred Eifler zieht sich aus dem täglichen Behandlungsbetrieb schrittweise zurück. Mit seinen 78 Jahren ist das auch verständlich. Als helfende Hand, sozusagen eine Art Reservist, steht er aber noch bereit. Darüber hinaus übernimmt er auch die Verhandlungen mit Arzneimittelvertretern, bestellt Medikamente und übernimmt Zahnbehandlungen und – zusammen mit seinem Sohn – knifflige Knieoperationen. Mit 80 soll aber endgültig Schluss sein, diese Grenze habe er sich selbst gesetzt, wie der bekannte Zittauer Tierarzt erklärt. Immerhin kümmert er sich seit fast 50 Jahren um das Wohl von Tieren. Dass er den Beruf des Tierarztes ergreifen wird, war gar nicht so klar. Als Sohn eines sogenannten Großbauern durfte er theoretisch nicht auf die Oberschule und damit war für ihn auch der Weg zu einem Studium versperrt. Über Umwege gelang ihm aber schließlich doch der Wechsel auf die Oberschule. Und mit dem Studium klappte es am Ende ebenfalls noch, auch wenn Dr. Manfred Eifler zuerst drei Jahre Landwirtschaft studieren musste, bevor er an der Leipziger Uni Tiermedizin studieren konnte. 1967 abgeschlossen, kam er ein Jahr später nach Zittau. Viele Jahre leitete er eine staatliche Kleintierarztpraxis am Mandauer Berg bis nach der Wende der Umzug an die Nordstraße und die Eröffnung einer privaten Praxis anstanden.

An die Bauzeit denkt Dr. Manfred Eifler ungern zurück. Denn es gab einige Probleme. Fast zwei Jahre dauerte es, bis die Praxis endlich starten konnte. Schon während des Baus fragte er seinen Sohn, der damals noch studierte, ob er später einmal in die Praxis einsteigen wolle. Denn ohne dessen Zusage hätte Dr. Manfred Eifler die Praxis nur halb so groß gebaut. Robert Eifler war bereit einzusteigen. Und so wurde die gesamte Lagerhalle zur Tierarztpraxis umgestaltet – mit Ausnahme des Kellergeschosses. Mittlerweile wird auch das genutzt: Seit 2012 gibt es hier eine Ausstellung mit Dokumenten und historischen tierärztlichen Instrumenten. Mit viel Fleiß und Liebe zum Detail von Helga Eifler zusammengestellt, wurde sie zum 20-jährigen Jubiläum erstmals gezeigt.

Auch technisch hat sich in den vergangenen drei Jahrzehnten viel getan. Gab es in der Tierarztpraxis auf dem Mandauer Berg nur ein Röntgengerät, mit dem noch dazu nur wenig gearbeitet wurde, so ist die technische Ausstattung mittlerweile deutlich größer. So sind heute unter anderem digitales Röntgen, Ultraschall, Endoskopie, EKG, Zahnbehandlungen, Akupunktur und homöopathische Behandlungen möglich. Davon profitiert auch der Tierpark Zittau, dessen Bewohner von Eiflers seit Jahren betreut werden.