Samstag, 19.01.2013

Facebook startet Kampagne gegen Mobbing

Berlin. Das soziale Netzwerk Facebook will seine deutschen Nutzer zum Widerstand gegen Mobbing im Internet anregen. Dazu dient ein Programm innerhalb des sozialen Netzwerks, das am Freitag freigeschaltet wurde. Es richtet sich an jüngere Facebook-Mitglieder, ihre Eltern, Lehrer und andere Erwachsene. Mitglieder können damit das Bekenntnis „Sei mutig. Stopp Mobbing“ unterstützen und an ihre Kontakte verbreiten. Gleichzeitig soll die Anwendung Informationen über Mobbing bereitstellen sowie Tipps und Tricks bieten, wie man sich als Betroffener, Freund oder Zeuge zur Wehr setzen kann. Die Aktion wurde fraktionsübergreifend von Politikern im Deutschen Bundestag begrüßt. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.