erweiterte Suche
Samstag, 16.02.2013

Ex-Datenschützer berät Unister

Thomas Giesen, geboren 1946 in Koblenz war Sachsens Landesdatenschutzbeauftragter.
Thomas Giesen, geboren 1946 in Koblenz war Sachsens Landesdatenschutzbeauftragter.

Leipzig. Der Dresdner Rechtsanwalt und ehemalige Landesdatenschutzbeauftragte Sachsens (1992 bis 2003) Thomas Giesen berät künftig die Unister Holding GmbH. Als Konzernbevollmächtigter für Datenschutz unterstützt er den Datenschutzbeauftragten Frank Hillmer für mehrere weitere Gesellschaften der Unternehmensgruppe. „Datenschutz ist uns sehr wichtig, und offenkundig sind in unserer Branche nicht alle Fragen rund um den Datenschutz beantwortet. Aus diesem Grunde wollen wir mit den besten und erfahrensten Köpfen auf diesem Fachgebiet zusammenarbeiten“, so Geschäftsführer und Unister-Gründer Thomas Wagner. Bis vor Kurzem lag der Datenschutz des Betreibers von Portalen wie fluege-de und ab-in-den-urlaub.de in den Händen des Gesellschafters. Die hatte die Aufsichtsbehörde als unzulässig erklärt. Gegen mehrere Manager von Unister wird zudem wegen des Verdachts illegaler Geschäfte und Steuerbetrugs ermittelt. (dpa/SZ)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.