erweiterte Suche
Dienstag, 19.09.2017 Mittelsachsenliga

Erster Dämpfer

Der Döbelner SV III unterliegt am dritten Spieltag deutlich.

Es war der erste Dämpfer für den Döbelner SV III in der Mittelsachsenliga. Nach zwei Erfolgen setzte es beim TTV Burgstädt IV die erste Niederlage. Und diese fiel mit 3:12 auch noch empfindlich hoch aus. Allerdings stand in den Reihen der Döbelner mit Till Beyer nur ein Stammspieler. Noch nicht einmal Richard Rösler, der die beiden Auftaktpartien erfolgreich bestritt, war mit von der Partie. Dafür machte aber ein anderer Döbelner nachdrücklich auf sich aufmerksam: Frank Imafidon. Mit 6:0 Punkten ist er bislang der erfolgreichste Spieler im Trikot des Döbelner SV III.

Erfolg Nummer drei ging auf das Konto der Paarung Michael Schuster/Jakob Band. Nach ihrem Sieg folgte das erfolgreiche Auftakteinzel von Frank Imafidon. Der 2:2-Zwischenstand war aber für längere Zeit alles, was die Gäste dem Tabellendritten entgegenzusetzen hatten. Erst mit dem zweiten Sieg von Frank Imafidon gelang es den Döbelnern, den Spielstand auf 3:8 zu verkürzen. (DA/jsc)