Sonntag, 11.11.2012

Elf Verletzte bei Heavy-Metal-Konzert in Köln

Köln. Elf Besucher eines Heavy-Metal-Konzerts sind am Samstagabend in Köln durch herabstürzende Deckenteile leicht verletzt worden. Neun von ihnen kamen mit Prellungen und Schürfwunden ins Krankenhaus, wie die Feuerwehr am Sonntag berichtete. Die Platten der abgehängten Decke hätten sich während des Konzerts auf einer Fläche von etwa 25 Quadratmetern aus bislang unbekannter Ursache gelöst. Die Gipsplatten fielen auf die Zuschauer, die vor der Bühne standen.

Die Band habe die rund 1.200 Gäste sofort aufgefordert, die Halle zu verlassen, hieß es. Als die Feuerwehr eintraf, standen bereits alle Besucher auf der Straße. Der Veranstalter brach das Konzert ab. (dpa)