erweiterte Suche
Mittwoch, 06.12.2017

Einbruch auf Biehainer Campingplatz

Unbekannte sind in 13 Wohnwagen eingedrungen und haben einiges mitgehen lassen. Derartige Fälle passieren jedes Jahr.

Symbolbild.
Symbolbild.

© Andreas Gebert/dpa

Biehain. Einbrecher sind in der Zeit von Sonntagmittag bis Dienstagnachmittag in 13 Wohnwagen auf dem Campingplatz in Biehain eingedrungen. Das teilt Thomas Knaup von der Polizeidirektion Görlitz mit. Aus den Wagen entwendeten die Täter mehrere Fernseher, Lampen, Werkzeuge und Radzubehör. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Derartige Fälle passieren jedes Jahr in einer Zeit, wenn weniger Begängnis sei, so der Polizeisprecher. Dabei würden Diebe alles mitnehmen, was sich leicht zu Geld machen lasse. Die Polizei empfiehlt daher Besitzern von Bungalows und Wohnwagen dringend, keinerlei wertvolle Gegenstände über den Winter darin zu belassen. Dazu gehören zum Beispiel Unterhaltungselektronik oder Werkzeugmaschinen.

Auch voriges Jahr ist der Campingplatz mehrfach von Einbrüchen betroffen gewesen. Im Februar waren Unbekannte in die Rezeption sowie in mehrere Garagen eingebrochen. Als die Polizei die Spuren sicherte, entdeckt sie, dass weitere zehn Bungalows aufgebrochen gewesen sind. Im Dezember 2015 öffneten Unbekannte gewaltsam neun Lauben und Schuppen, entwendeten unter anderem ein Fahrrad und mehrere Elektrokabel. Mindestens 26 Bungalows und Garagen hatten Täter einen Monat zuvor aufgebrochen und durchsucht (szo/tc)