erweiterte Suche
Bild
Freitag, 03.02.2012

Ein Haus der Geborgenheit und Wärme in Nossen

Das Altenpflegeheim "Schöner Blick" arbeitet nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Wer im Altenpflegeheim "Schöner Blick" in Nossen wohnt, ist in guten Händen, stellte der Medizinische Dienst der Krankenversicherungen beim Test für den Pflegeführer der Sächsischen Zeitung fest. Mit der Gesamtnote 1,1 gehörte die Einrichtung des Arbeitersamariterbundes (ASB) zu den besten getesteten Pflegeheimen. Zudem erfüllte es sieben der zehn Qualitätskriterien der SZ-Leser.

Der viergeschossige Neubau aus dem Jahr 2001 beherbergt insgesamt 60 Bewohner. In 36 modern ausgestatteten Einzel- und Doppelzimmern finden sie Geborgenheit und es wird ihnen zugleich fachgerechte Pflege und Betreuung geboten. Wenn möglich, sollen dabei die geistigen und körperlichen Fähigkeiten der Senioren erhalten oder wieder hergestellt werden. Bei Spaziergängen in der nahe gelegenen Parkanlage oder bei Ausflügen in das Stadtzentrum von Nossen finden die Bewohner seelische Nahrung und können neue Kräfte schöpfen.

Um das Wohl jedes Einzelnen kümmern sich 50 Mitarbeiter, davon 30 im Bereich Pflege und Betreuung; zehn im Bereich Hauswirtschaft und -technik; sieben in der Küche und drei in der Heim- und Pflegedienstleitung. Heimleiter ist Andreas Rost, die Leitung des Pflegedienstes unterliegt Kathrin Backofen. Derzeit sucht Andreas Rost noch Unterstützung für das Pflegeteam. Egal, ob Mann oder Frau, jede Pflegefachkraft, die mit dem Herzen bei der Arbeit ist und Einsatzbereitschaft zeigt, ist willkommen.

Da in der Branche bekanntlich Fachkräfte fehlen, bildet der ASB in der Nossener Einrichtung jährlich drei Lehrlinge aus. Bewerbungen werden gern noch entgegengenommen. Großen Wert wird zudem auf die Fortbildung der Mitarbeiter gelegt. Im Heim werden neueste wissenschaftliche Erkenntnisse angewendet, um die Bewohner geistig und körperlich fit zu halten. Eine Gute Stube, nach Vorbildern aus den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts eingerichtet, hilft beispielsweise besonders demenzkranken Bewohnern, sich zu erinnern. Ein großer Wahrnehmungs- und Sinnesgarten mit Wasserspiel, Laufstrecke, Klangkörper und Feuerstätte gehört ebenfalls zum Haus. Neben zahlreichen Therapien gibt es vielfältige kulturelle Angebote wie Busausflüge, kulinarische Abende, Wunsch- und Wahlessen, Heimzeitung, kreative Beschäftigungen und Sportnachmittage. "Wir wollen unseren Bewohnern einen schönen Lebensabend bereiten", fasst Heimleiter Andreas Rost zusammen.Ende 2012 starten Baumaßnahmen am Altenpflegeheim "Schöner Blick". Das Haus wird um vier Plätze erweitert, es besteht dann sogar die Möglichkeit der Verhinderungspflege. Zahlreiche Anmeldungen beweisen, wie wichtig die Arbeit der Pflegeeinrichtungen ist.

Altenpflegeheim "Schöner Blick" NossenFreiberger Straße 78, 01683 NossenTelefon: 035242-6610