sz-online.de | Sachsen im Netz

Edeka schließt zum Jahresende

Leutersdorfs Bürgermeister sucht nach neuem Betreiber, denn der Markt läuft gut.

07.10.2017

ließt zum Jahresende
Am Jahresende wird der Edeka in Leutersdorf schließen. Ein neuer Betreiber wird noch gesucht.

© dpa

Selten hat Leutersdorfs Bürgermeister Bruno Scholze (CDU) eine schlechte Nachricht für den Ort im Gemeinderat zu verkünden. „Edeka-Weiß macht zum 31. Dezember 2017 zu – nicht wegen des Umsatzes, der stimmt. Aber wegen gesundheitlicher Probleme“, sagt Scholze. Familie Weiß betreibt den Edeka-Markt an der Hauptstraße seit sieben Jahren. Scholze will bald Kontakt mit Edeka aufnehmen, um einen neuen Betreiber zu finden. Dabei will er auch mit Edeka-Betreibern in Zittau und Oppach sprechen, ob die eventuell auch den Edeka-Markt in Leutersdorf betreiben könnten.

„Ansonsten müssen wir versuchen, eine andere Lösung zu finden“, sagt der Bürgermeister. Er will alles dafür tun, dass ein Lebensmittelmarkt an dem Standort erhalten bleibt. Wenn es nicht mehr ein Edeka-Markt sein sollte, könnte er sich auch „Diska“ wie in Großschönau vorstellen. Im Edeka-Markt in Leutersdorf gibt es derzeit auch eine Lotto- und Postannahmestelle. „Mit der Sparkasse ist vereinbart, dass im Markt an der Kasse 200 Euro abgehoben werden können“, sagt Scholze. (SZ/hg)