erweiterte Suche
Montag, 25.09.2017

Edeka-Markt ist zu

Nach 21 Jahren steht das Wohngebiet Jahnstraße und Sachsenplatz in Leisnig nun ohne Einkaufsmöglichkeit da.

Am Montag hatte der Edeka-Markt das letzte Mal geöffnet.
Am Montag hatte der Edeka-Markt das letzte Mal geöffnet.

© André Braun

Leisnig. Zum letzten Mal konnten Kunden am Montag im Edeka-Markt an der Jahnstraße einkaufen. Ein Aushang weist auf die Schließung ab dem 26. September hin. Angedeutet hatte sich das schon seit einiger Zeit. Stammkunden bemerkten Regale, die nicht mehr aufgefüllt wurden. Die Fleischtheke war schon seit mehreren Wochen verwaist. Am letzten Tag wurde dann schon kein Leergut mehr angenommen.

Seit 21 Jahren hat Andreas Richter neben weiteren Märkten den in Leisnig betrieben. Der Umsatz ist seinen Angaben zufolge stetig zurückgegangen, besonders seitdem zu den bestehenden Märkten vor rund zwei Jahren noch der Rewe an der Umgehungsstraße hinzugekommen ist. Schon als der zweite Netto-Markt an der Colditzer Straße eröffnete, hatte Richter befürchtet, dass die Erlöse nicht mehr lange für alle angesiedelten Märkte genügen.

Für die Bewohner des Wohngebietes Sachsenplatz/Jahnstraße gibt es die nächsten Einkaufsmöglichkeiten jetzt bei Penny an der Rosa-Luxemburg-Straße oder bei Netto an der Colditzer Straße. Die Dienstleister, die nach der Schließung von Edeka an der Jahnstraße noch übrigbleiben, hoffen, dass die Stammkunden ihnen weiter die Treue halten und es durch die Geschäftsschließung nicht auch bei ihnen zu Einbußen kommt. (mit DA/rt)