erweiterte Suche
Donnerstag, 05.10.2017

Dynamo-Oldstars testen neuen Kunstrasen

Zur feierlichen Einweihung des sanierten Sportplatzes hat sich Prominenz angesagt. Besuchern wird aber noch mehr geboten.

Von Gunnar Klehm

Torsten Gütschow, Dynamos früherer Torschützenkönig, ist immer noch fit. Seine technischen Fähigkeiten wird er zum Sportplatzfest in Reinhardtsdorf zusammen mit anderen Oldstars zeigen. Foto: Egbert Kamprath
Torsten Gütschow, Dynamos früherer Torschützenkönig, ist immer noch fit. Seine technischen Fähigkeiten wird er zum Sportplatzfest in Reinhardtsdorf zusammen mit anderen Oldstars zeigen. Foto: Egbert Kamprath

Torsten Gütschow statt Felix Haufe, Thomas Neubert statt Sven Birkefeld, die feierliche Sportplatzeinweihung in Reinhardtsdorf findet zwar mit Verspätung statt, doch die Namen der eingeladenen Fußballspieler sind nun etwas klangvoller. Eigentlich sollte der neu verlegte Kunstrasen schon zur Saisoneröffnung der Kreisoberliga am 11. August mit großem Bahnhof und vielen geladenen Gästen seiner Bestimmung übergeben werden. Doch daraus wurde bekanntlich nichts (SZ berichtete). Die Baufirma wurde nicht rechtzeitig fertig.

Nun lädt der Sportverein Traktor Reinhardtsdorf am Sonnabend, dem 7. Oktober, zur Einweihungsparty ein. Von mittags bis abends ist eine große Party organisiert. Ein Höhepunkt dürfte dabei der Auftritt der Oldies von Dynamo Dresden sein. „Die haben sich mit einer vollen Truppe angemeldet, auch wenn es nicht ganz leicht war, wegen der Schulferien“, sagt Reinhardtsdorfs Fußballabteilungsleiter Gunter Johne. Dynamo-Stars zum Anfassen sind immer eine Zugnummer. Auch Dixie Dörner oder Hans-Jürgen Kreische haben sich angesagt – wenigstens zum Autogramme geben.

Das Rahmenprogramm beginnt 13 Uhr mit einem zünftigen Bieranstich mit dem Bürgermeister. Für Kinder werden zahlreiche Spielmöglichkeiten aufgebaut, dazu gehört auch eine Strohballenburg, die zuletzt erst bei der Kirmes ein großer Anziehungspunkt war. Die Männermannschaft bestreitet ein anspruchsvolles Freundschaftsspiel gegen die höherklassigen Sebnitzer. Nach dem Fußball geht es abends mit Bewegung beim Tanzen im beheizten Festzelt weiter. Da treten dann auch noch Überraschungsgäste auf.

Sportplatzfest, Reinhardtsdorf, Sonnabend, 7.10., ab 13 Uhr, Waldbadstraße