Donnerstag, 29.11.2012

Dresden legt Richard-Wagner-Werbekampagne auf

Dresden. Richard Wagner wird zum Werbeträger für Dresden. Unter dem Slogan „Dresden. Ganz große Oper“ nimmt die Elbestadt den 200. Geburtstag des Komponisten zum Anlass für eine Kampagne in eigener Sache. Motive sind unter anderem ein Konterfei des Musikers und ein Exponat aus dem Mathematisch-Physikalischen Salon, der 2013 nach mehrjähriger Sanierung wiedereröffnet wird, teilte die Dresden Marketing GmbH am Donnerstag mit. Wagner ging hier zur Schule, 1843 wurde er in Dresden Kapellmeister. An der Elbe wurde seine Opern „Rienzi“, „Fliegender Holländer“ und „Tannhäuser“ uraufgeführt. Auch wichtige Teile des „Lohengrin“ entstanden hier.

Die Kampagne umfasst unter anderem ein Magazin, Broschüren, Flyer sowie Online- und Anzeigenwerbung. Plakatiert wird in ausgewählten Städten wie Hamburg, Wien und Zürich. Viele Kulturinstitutionen schließen sich der Kampagne an. Die Dresdner Semperoper bringt eine neue „Holländer“-Inszenierung heraus. „Das Wagner-Jubiläum ist eine Chance, dass auch die Dresdner Bürger Wagner künftig noch mehr für sich entdecken“, sagt Marketing-Chefin Bettina Bunge. Den Auftakt für das Wagner-Jahr an der Elbe machen jedoch die Landesbühnen Radebeul. Dort hat schon am 8. Dezember Wagners Oper „Das Liebesverbot“ Premiere. Das Stück hatte Wagner als 22-Jähriger verfasst. (dpa)