erweiterte Suche
Dienstag, 03.10.2017

Drei Tage Sportfilme im Zittauer Kronenkino

Beim 20. Internationalen Festival für Sportfilme geht es ab Mittwoch bis zum Sonnabend um ganz verschieden Sportarten und auch Doping. Was sonst in dieser Woche noch so los ist, von Abfischen bis Mandau-Jazz, ist nur ein paar Klicks entfernt: www.sz-veranstaltungskalender.com.

© Pawel Sosnowski/80studio.net

Erstmalig ist das Kronenkino der Hillerschen Villa ein Ausstrahlungsort verschiedener internationaler Sportfilme, die vor allem unsere regionalen und überregionalen Sportfreunde sowie alle Sportenthusiasten interessieren werden. Bei der Menge an guten Sportfilmen, -reportagen und -dokumentationen fiel dem filmauswählenden Gremium die Arbeit nicht leicht, doch es gelang, eine runde Auswahl zu treffen. Am Mittwoch (von 15.30 bis 19.30) werden Filme zum Sport auf zwei Rädern (BMX, MTB, Bahnrad, Motocross) gezeigt, am Donnerstag (von 16 bis 19.30 Uhr)geht es um Bergsport, Laufsport und eine Reportage über Fußball- und Eishockeyfans. Freitag ist Festivalpause. Am Sonnabend werden von 14 bis 20 Uhr Filme über das Dopingproblem von Hajo Seppelt, über verschiedene Sportarten (Longboard, Schwimmen, Radfahren, Boxen, Gewichteheben, Fußball u. a.) gezeigt. Anschließend haben Besucher die Möglichkeit, an sich anschließenden Filmdiskussionen teilzunehmen - auch zum Thema Doping.

Die Tageskarte kostet sechs Euro Eintritt, die Zwei-Tageskarte acht und die Drei-Tageskarte zehn Euro. Gegen Vorlage eines gültigen Mitglieds-Ausweises in einer Sportgemeinschaft gewähren die Veranstalter einen Euro Rabatt.