erweiterte Suche
Donnerstag, 14.09.2017

Dieb überlässt Fahrrad der Polizei

Ein Seilschloss erschwerte dem Täter, der über die Altstadtbrücke nach Polen flüchten konnte, den Diebstahl.

Mit einem Bolzenschneider hätte ein Fahrraddieb in Görlitz seine Tat umsetzen können, stattdessen musste er das Bike der Polizei überlassen. (Symbolbild)
Mit einem Bolzenschneider hätte ein Fahrraddieb in Görlitz seine Tat umsetzen können, stattdessen musste er das Bike der Polizei überlassen. (Symbolbild)

© dpa

Görlitz. Am Mittwochmorgen hat eine verdeckte Streife der Bundespolizei in Görlitz einen Fahrraddiebstahl verhindert. Der Täter schob gegen 9 Uhr das Mountainbike, als er von den Polizisten angesprochen wurde. Daraufhin ließ der Unbekannte das Rad fallen und flüchtete über die nahe Altstadtbrücke nach Polen, wie es vonseiten der Bundespolizei heißt. Ein Seilschloss am Hinterrad hatte es dem Dieb unmöglich gemacht, das Fahrrad zu benutzen. Bereits am Nachmittag konnte die Polizeidirektion Görlitz das Bike seinem eigentlichen Besitzer zurückgeben, als dieser gerade die Anzeige wegen Diebstahls erstatten wollte. (szo)