sz-online.de | Sachsen im Netz

Die Zukunft ist nah

10.08.2014
Von Thomas Bärsch

ft ist nah
Bereit für den Ansturm: ein Apple-Store in Santa Monica, USA

© dpa

Es gibt Tage, auf die freuen wir uns wie kleine Kinder auf die Bescherung. Dann sind wir fröhlich und ausgelassen, summen vor uns hin, laufen aufgeregt in der Wohnung herum und lachen über jeden noch so billigen Witz, selbst wenn er gar keiner ist. Ein solcher Tag ist der 9. September, an dem der Computerkonzern Apple sein neues iPhone 6 vorstellen wird.

Wie schon bei seinen Vorgängermodellen wartet die ganze Welt gespannt darauf zu erfahren, was denn am neuen iPhone 6 neu sein wird. Dieses Warten dauert meist viele Monate, wenn nicht Jahre. Dafür, dass es nicht zur unerträglichen Qual wird, sorgen Tausende iPhone-Experten, die darauf spezialisiert sind, über das jeweils nächste iPhone zu spekulieren.

Vom iPhone 6 wird erwartet, dass es alle Bereiche unseres Lebens erobert und mit nie dagewesenen Funktionen ausgestattet ist. So wird kaum eine Hausfrau beim Kuchenbacken mehr auf das Programm iGelb verzichten können. Und wer gepflegte Haare haben will, lädt sich aus dem Internet am besten iShampoo herunter.

Die Kolumne von Thomas Bärsch erscheint im Wochenendmagazin der Sächsischen Zeitung.