erweiterte Suche
Bild
Donnerstag, 25.09.2014

Diagnose: Gynäkologische Operationen

Unregelmäßigkeiten im weiblichen Zyklus können harmlos sein, aber auch auf eine Erkrankung hindeuten.

Auslöser der Beschwerden wie Druckgefühl und Schmerzen sind meist Myome - gutartige Tumore der glatten Muskelzellen der Gebärmutter. Eine Gebärmutterentfernung ist der letzte Schritt, wenn die medikamentöse Behandlung, die örtliche operative Entfernung oder alternativ eine Embolisation der Arterien in der Gebärmutter - auch Verödung genannt - keinen Erfolg gebracht haben. Vor allem wenn nach den Wechseljahren plötzlich wieder Blutungen auftreten, kann das ein Hinweis auf eine bösartige Neubildung sein. Gebärmutterkrebs ist die vierthäufigste Tumorerkrankung bei Frauen. Die Sterberaten sind seit 1980 allerdings deutlich zurückgegangen. Insgesamt sterben in Deutschland derzeit 1 500 bis 1 600 Frauen an Gebärmutterhalskrebs. Vor 30 Jahren waren es noch mehr als doppelt so viele.

Welche Krankenhäuser in Sachsen helfen, welche Qualität sie bieten und wie zufrieden Patienten sind, lesen Sie unter: http://www.krankenhausfuehrer-sachsen.de/


Anzeige

Elblandklinikum
Riesa

elblandklinik