erweiterte Suche
Mittwoch, 13.02.2013

Deutschland zahlt wieder Entwicklungshilfe für Mali

Berlin. Nach fast einjähriger Pause fließen wieder deutsche Entwicklungsgelder nach Mali. Die Zahlungen waren im März 2012 nach einem Militärputsch in dem westafrikanischen Krisenland eingestellt worden. Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) erklärte die Wiederaufnahme am Mittwoch mit den Bemühungen des malischen Parlaments um eine Rückkehr zur Demokratie. In einem ersten Schritt stellt Deutschland 6 Millionen Euro für ein Bewässerungsprojekt bereit, an dem auch die EU-Kommission mit 28 Millionen Euro beteiligt ist. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.