erweiterte Suche
Dienstag, 21.05.2013

Deutscher auf Malta verhaftet - Verdacht auf Kinderpornografie

Valletta. Ein von der US-Justiz wegen der Verbreitung von Kinderpornografie gesuchter Deutscher ist auf Malta in Haft. Der 41 Jahre alte Englischlehrer sei im Oktober 2011 nur Tage vor seinem Prozess in den USA nach Deutschland und dann nach Malta geflohen, wie die „Times of Malta“ am Dienstag berichtete. Seine Eltern leben in dem Inselstaat. Der Mann sei nun nach einer intensiven Suche gefasst worden. Die Anwälte des Verdächtigen haben nach dem Zeitungsbericht beantragt, dass er nicht an die USA aufgeliefert werde, da er dort nach ihrer Ansicht keinen fairen Prozess bekommen würde. Außerdem sei er in Malta verwurzelt und lebe dort mit seiner Frau. Die maltesische Staatsanwaltschaft stellte sich gegen diesen Antrag, berichtete die „Times of Malta“ weiter. Ob der Mann ausgeliefert werde, sei noch nicht entschieden. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.