erweiterte Suche
Montag, 19.06.2017

Demonstranten beißen Polizisten

Zum Jahrestag des Volksaufstandes in der DDR am 17. Juni hat es am Sonnabend mehrere Demonstrationen gegeben. Am Mittag hatten sich 60 Anhänger der NPD am Bahnhof Niedersedlitz versammelt. Von dort zogen sie durch den Stadtteil. Während der Auftaktkundgebung setzten sich 40 Gegendemonstranten auf die Försterlingstraße. Die Polizei führte die NPD-Demo daran vorbei.

Später wurden die Personalien der 40 Beteiligten festgestellt. Dabei wurde gegen zwei 20- und 25-jährige Männer ein Strafverfahren eingeleitet. Sie hatten Polizisten gebissen und bespuckt. Weitere 35 Personen protestierten auf der Straße des 17. Juni, in Höhe Siemensstraße, friedlich gegen den NPD-Aufzug. Insgesamt waren 300 Polizisten im Einsatz. (SZ/acs)