erweiterte Suche
Mittwoch, 14.02.2018

Dachstuhl brennt in Ullendorf

Als die Feuerwehr eintraf, schlugen bereits Flammen aus dem Nebengebäude eines Vierseitenhofes. Die Kameraden hatten mit gefrierendem Löschwasser zu kämpfen.

Bild 1 von 3

Als die Feuerwehr eintraf, schlugen bereits Flammen aus dem Dach.
Als die Feuerwehr eintraf, schlugen bereits Flammen aus dem Dach.

© Roland Halkasch

  • Als die Feuerwehr eintraf, schlugen bereits Flammen aus dem Dach.
    Als die Feuerwehr eintraf, schlugen bereits Flammen aus dem Dach.
  • Gefrierendes Löschwasser in den Schläuchen und auf der Fahrbahn bereitete den Kameraden zusätzliche Probleme.
    Gefrierendes Löschwasser in den Schläuchen und auf der Fahrbahn bereitete den Kameraden zusätzliche Probleme.
  • Die Rauchfahne war weithin sichtbar.
    Die Rauchfahne war weithin sichtbar.

Klipphausen. In Ullendorf kam es Mittwoch gegen 3 Uhr zu einem Dachstuhlbrand. An der Wilsdruffer Chaussee brannte das Nebengebäude eines Vierseitenhofes. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen bereits Flammen aus dem Dach. Personen befanden sich nicht im Gebäude. Ein Feuerwehrmann bekam Kreislaufprobleme und musste durch den Rettungsdienst versorgt werden. Die Feuerwehr hatte mit gefrierendem Löschwasser in den Schläuchen und auf der Fahrbahn zu kämpfen. Die Staatsstraße war wegen der Löscharbeiten gesperrt. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen derzeit noch keine Angaben vor. Die Polizei ermittelt zur Brandursache. (SZ)

Weitere Fotos vom Feuerwehreinsatz