Mittwoch, 20.02.2013

Chemnitzer Eilers holt WM-Bronze im Zeitfahren

Minsk. Der Chemnitzer Joachim Eilers hat am Mittwoch bei den Bahnrad-Weltmeisterschaften in Minsk die Bronzemedaille im 1.000-Meter-Zeitfahren gewonnen. Der 22-Jährige legte die vier Runden in 1:01,450 Minuten zurück und wurde Dritter. Den Titel holte sich der Franzose Francois Pervis in 1:00,221 Minuten vor Simon van Velthooven aus Neuseeland (1:00,869). Eric Engler aus Cottbus belegte bei seiner WM-Premiere in 1:01,762 Minuten einen guten fünften Platz. Titelverteidiger Stefan Nimke aus Schwerin war aufgrund von Prüfungen nicht am Start. (dpa)

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.