erweiterte Suche
Mittwoch, 04.10.2017

Chefindianer kommt ins Erzgebirge

In Zinnwald wird es bunt. Das Hotel Lugsteinhof feiert Oktoberfest mit Gästen, Einwohnern – und Prominenz.

Von Mandy Schaks

Jede Menge los

Der Schauspieler Gojko Mitic steht immer noch auf der Bühne. Über seine Filmgeschichten plaudert er nun im Hotel Lugsteinhof in Zinnwald.
Der Schauspieler Gojko Mitic steht immer noch auf der Bühne. Über seine Filmgeschichten plaudert er nun im Hotel Lugsteinhof in Zinnwald.

© Ronald Bonß

Zinnwald. Als das Hotel Lugsteinhof in Zinnwald 1998 die Idee vom Oktoberfest ins Osterzgebirge holte, war es ein Versuch, mehr Gäste anzulocken. Und einen etwas unscheinbaren Monat für Touristen etwas attraktiver zu machen. Inzwischen gehört der Oktober zu den beliebtesten Urlaubszeiten. Im Vorjahr lief er sogar dem Winter den Rang ab. Mit knapp 9 000 Gästen und über 37 000 Übernachtungen in den größeren Häusern war er in Altenberg der stärkste Monat. Da darf im Lugsteinhof, mit 112 Zimmern zweitgrößtes Hotel, das Oktoberfest erst recht nicht fehlen. Zum 20. Mal organisiert das Team um Geschäftsführer Jochen Löbel die zehntägige Sause, die an diesem Freitag beginnt und zu der nicht nur Hotelgäste eingeladen sind. Mitfeiern dürfen alle. Die Sächsische Zeitung sagt, was diesmal die Höhepunkte sind.

Jede Menge los

1 von 4

Für Filmfans: Schauspieler Gojko Mitic live im Lugsteinhof

Er gilt als Chefindianer der Defa. Der gebürtige Jugoslawe spielte in zahlreichen Indianerfilmen im Osten die Hauptrollen. Viele Leser werden sich noch an Kino- bzw. Fernseherlebnisse erinnern wie „Die Söhne der großen Bärin“ oder „Chingachgook, die große Schlange“. Mitic schauspielert aber nicht nur. Er trat auch als Schlagersänger auf und führte Regie. Nun kommt er nach Zinnwald. Am Montag, 9. Oktober, wird er ab 20 Uhr im Gespräch mit Moderator Kai Suttner dem Publikum einen Blick hinter die Kulissen gewähren und Filmgeschichten erzählen. Karten gibt es im Hotel im Vorverkauf für 14,50 Euro, an der Abendkasse dann für 19,50 Euro.

Für Naturfans: Wanderungen und Bekanntschaft mit dem Wolf

Isegrim wurde auch schon im Osterzgebirge gesichtet und tappte am 21. April im Raum Altenberg in eine Fotofalle. Erst vor Kurzem wurde ein Wolf in Dresden abgelichtet. Nicht jeder ist über den Vormarsch dieser Raubtiere begeistert. „Wolf – wer bist du?“, fragt deshalb der Lugsteinhof. Über die Rückkehr einer konfliktträchtigen Tierart ist ein Vortrag am Dienstag, dem 10. Oktober, 19.30 Uhr, überschrieben, den das Kontaktbüro „Wölfe in Sachsen“ hält, um Voranmeldung, 035056 3650, wird gebeten. Ein weiterer Vortrag steht am Sonntag, 15. Oktober, 20 Uhr, auf dem Programm. Dann wird Annette Zimmermann, Leiterin des Botanischen Gartens Schellerhau, über die zum Teil alpine Pflanzenwelt im Osterzgebirge berichten. Natürlich werden im Wandermonat Oktober auch geführte Touren angeboten. So geht es an diesem und nächsten Freitag, 9.30 Uhr, zu Geising- und Kahleberg sowie Kohlhaukuppe. Am Montag, 9. Oktober, 13.45 Uhr, gewährt die Wetterwarte Zinnwald Einblicke in die Wetterküche. Daran schließt sich eine kleine Wetterwanderung an. Auch hier ist eine Voranmeldung im Lugsteinhof erforderlich. Am Dienstag, dem 10. Oktober, nimmt Revierförster Eckehard Heinze Interessierte 10 Uhr mit auf eine Forstwanderung. Und am Mittwoch, 11. Oktober, wird 9.30 Uhr ins Nachbarland zum Mückentürmchen gewandert.

Für Partyfans: Live-Musik zum Mitsingen und Tanzen

Zum Auftakt des Oktoberfestes am Freitag spielen ab 16.30 Uhr Frank Zapal und Band Countrymusik. Die Rehefelder Schalmeienkapelle hat ihren großen Auftritt am Freitag, 13. Oktober, wenn sich 17.45 Uhr der Bergmannsaufzug am Huthaus in Bewegung setzt. Im Festzelt am Lugsteinhof geht es dann musikalisch mit bergmännischen Liedern weiter. Abends spielt das Orchester Doubravanka aus dem tschechischen Teplice böhmische Blas- und Tanzmusik, Voranmeldung erforderlich. Erstmals ist das Musikkorps aus Olbernhau zu Gast. Das Blasorchester sorgt am Sonnabend, 14. Oktober, 15 Uhr, für Stimmung, Reservierungen erbeten.

Für Kinder: Spiel, Spaß und eine Überraschung

Die kleinsten Besucher können zum Oktoberfest jeden Tag etwas im Lugsteinhof erleben. Besonders sollten sie sich aber diesen Sonntag vormerken. Dann gibt es für sie ab 11 Uhr den ganzen Tag ein Fest mit Musik und lustigen Wettbewerben. Sie können sich auch schminken lassen. An dem Tag wird außerdem ein neuer Spielplatz am Lugsteinhof eingeweiht.