erweiterte Suche
Donnerstag, 14.09.2017

Bunte Promi-Teller suchen neue Besitzer

DJ Bobo und viele andere sind unter die Maler gegangen, um armen Kindern zu helfen. Für die Auktion im Dresdner Taschenbergpalais gibt es noch Karten.

Von Henry Berndt

Bild 1 von 4

Teller für den guten Zweck: Die Fußballer von Dynamo Dresden, ...
Teller für den guten Zweck: Die Fußballer von Dynamo Dresden, ...
  • Teller für den guten Zweck: Die Fußballer von Dynamo Dresden, ...
    Teller für den guten Zweck: Die Fußballer von Dynamo Dresden, ...
  • ... die Handballikone Stefan Kretzschmar, ...
    ... die Handballikone Stefan Kretzschmar, ...
  • ... DJ Bobo ...
    ... DJ Bobo ...
  •  und der Schnellzeichner Steffen Kraushaar gehören in diesem Jahr zu den prominenten Unterstützern.
    und der Schnellzeichner Steffen Kraushaar gehören in diesem Jahr zu den prominenten Unterstützern.

Tellerlein deck dich! Wenn das immer so einfach ginge. Ein Verein gleichen Namens will darauf aufmerksam machen, dass volle Teller längst nicht für jedes Kind selbstverständlich sind. Zum zweiten Mal kommt es deshalb am 28. September ab 18.30 Uhr im Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden zu einer Versteigerung von Tellern, die von Prominenten zu echten Kunstwerken veredelt worden sind.

Für den guten Zweck mitgemacht haben diesmal unter anderem DJ Bobo, der frühere Handballer Stefan Kretzschmar, die Dresdner Künstlerin La Suza und die Fußballer der SG Dynamo Dresden.

Der Verein Tellerlein deck dich wurde 2008 in Chemnitz gegründet und unterstützt durch Spenden und die Versteigerungen bedürftige Kinder in ganz Sachsen, unter anderem durch kostenlose Speisungen, Kochprojekte und Ausflüge.

Die Versteigerung selbst ist längst nicht nur ein formaler Akt mit strengem Auktionator, sondern wird eingebettet in ein Programm mit Musik, Modenschau und Tombola, abgerundet durch die kulinarische Vielfalt der hoteleigenen Gourmetküche. Einzelkarten zum Preis von 99 Euro sind noch zu haben und auch, wer als Gruppe einen ganzen VIP-Tisch anmieten will, ist nur eine Reservierung davon entfernt. Anders als im vergangenen Jahr werden diesmal alle Kunstwerke vor Ort offen versteigert. Das verspricht mehr Spannung und mehr Unterhaltung für alle Beteiligten.

Bei der Dresden-Premiere der Auktion 2016 kamen insgesamt 13 000 Euro zusammen. „Das motiviert uns, dieses Jahr ein mindestens genauso gutes Ergebnis zu erreichen“, sagt Susanne La Rosa Oduardo vom Verein.

Um das zu schaffen, wurde nun sogar noch ein weiterer Promi an Bord geholt, der am 28. September auch selbst mit vor Ort sein wird. Der in Dresden geborene Eric Stehfest, bekannt aus „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“, wird einen weiteren Teller gestalten, der allerdings erst vor Ort öffentlich präsentiert wird.

Also dann, 28. September im Taschenbergpalais. Save the Plate!

Mehr unter www.tellerlein-deck-dich.de