erweiterte Suche
Sonntag, 11.11.2012

Bomben in Osnabrück sind entschärft

15.000 Menschen kehren nach Entschärfung in ihre Häuser zurück.

Osnabrück. Zwei Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg sind am Sonntag in Osnabrück erfolgreich unschädlich gemacht worden. Rund 15.000 Menschen konnten am Nachmittag wieder in ihre Häuser zurückkehren, wie ein Sprecher der Stadt sagte. Zunächst war der Kampfmittelräumdienst von sechs Bomben im Erdreich ausgegangen. Die meisten Fundstücke erwiesen sich aber als harmlos.

Die Bewohner der betroffenen vier Stadtteile hatten am Morgen ihre Wohnungen verlassen müssen. Auch der im Stadtteil Schölerberg gelegene Zoo wurde ganztägig geschlossen. Nachdem die Tiere gefüttert worden waren, ließen die Mitarbeiter des Zoos sie allein. In einer Gesamtschule wurde ein Evakuierungszentrum eingerichtet, in das 150 Menschen kamen. (dapd)