erweiterte Suche
Freitag, 12.01.2018

Beratung zu Schutzhütten

Die beiden Hütten an der Hohen Straße wurden beschädigt. Doch mit welchem Aufwand sollen sie in Ordnung gebracht werden?

Im Herbst hatten Unbekannte Tisch und Bänke zweiter Schutzhütten mit Diesel oder Ähnlichem übergossen.
Im Herbst hatten Unbekannte Tisch und Bänke zweiter Schutzhütten mit Diesel oder Ähnlichem übergossen.

© Dirk Zschiedrich

Sebnitz. Das weitere Vorgehen mit den beiden Schutzhütten an der Hohen Straße zwischen Hertigswalde und Ottendorf soll bei einer Beratung im März besprochen werden. Das teilt die Stadtverwaltung Sebnitz mit. Zu diesem Treffen seien die Einwohner eingeladen, die ihre Hilfe bei der Sanierung angeboten haben. Die Stadt will die beiden Holzunterstände für 2 500 Euro in Ordnung bringen, nachdem Unbekannte dort im Spätherbst Diesel oder eine ähnliche Flüssigkeit über Tische und Bänke gekippt hatten. Mehrere Hertigswalder Einwohner, die sich seit Jahren ehrenamtlich um den Erhalt der Hütten kümmern, halten diese Maßnahme jedoch für übertrieben. Das Geld, das bei einer Spendenaktion zusammenkam, solle lieber für spätere Reparaturen aufgespart werden.

Für die Stadt steht unterdessen fest, dass es im Frühjahr einen Arbeitseinsatz an den Schutzhütten geben wird. Der genaue Termin werde rechtzeitig bekannt gegeben. Neben Tischlerarbeiten wie dem Abschleifen der Tischplatten sind auch Reparaturen an den Dächern geplant. (SZ/dis)